Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

14 Orte, an denen Sie Kunsthandwerk vor Ort verkaufen können

„Es ist zwar großartig, das Internet zur Hand zu haben, aber es ist nicht die einzige Ressource, mit der Sie Ihr Kunsthandwerk verkaufen können.“

Es ist zwar großartig, das Internet zur Hand zu haben, aber es ist nicht die einzige Ressource, mit der Sie Ihr Kunsthandwerk verkaufen können. Manchmal ist es viel einfacher, einen lokalen Markt zu erschließen. Aber wo fängst du an? Wie heben Sie sich von der Masse ab? Und was machst du, wenn monatelang keine Bastelshows geplant sind? Warum, Sie überprüfen diese umfassende Liste der lokalen Verkaufsstellen aus, Na sicher!

Entdecken Sie alle Möglichkeiten mit Wunderlabel! >>

Handwerksmessen und Messen

Wenn es darum geht, Ihr Handwerk vor Ort zu verkaufen, sind dies wahrscheinlich die ersten Orte, die Ihnen in den Sinn kommen. Bastelshows sind großartig, weil Sie wissen, dass jeder, der auftaucht, nach fantastischen handgefertigten Artikeln sucht und alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre besten zu zeigen. Stimmt’s? Nun, irgendwie. Craft-Shows können schwierig sein. Wie groß ist es? Wie gut etabliert? Wie wird es beworben? Gibt es andere Anbieter, die Artikel wie Ihre verkaufen? Dies sind alles Faktoren außerhalb Ihrer Kontrolle, so dass, während Sie Ihren besten Fuß mit einem erstaunlichen Stand voller toller Artikel setzen könnten, vielleicht das schlechte Marketing der Show bedeutet, dass es nicht genug Kunden gibt, um es wert zu machen. Das bedeutet nicht, dass Sie niemals Handwerksshows machen sollten – sie können jede Menge Spaß machen und eine großartige Gelegenheit sein, Ihr Geschäft auf den Markt zu bringen. Aber beschränken Sie sich nicht nur auf einen Weg des lokalen Verkaufs.

Kunstgalerien

Nicht jede Art von Handwerk eignet sich für eine Kunstgalerie, aber halten Sie Ausschau nach Shows, die zu Ihrer Arbeit passen könnten. Die Arbeit mit einer Galerie unterscheidet sich vom Verkauf auf eigene Faust—es ist mehr wie die Arbeit mit einer Sendung Shop, weil die Galerie bekommt einen Schnitt von jedem Verkauf, und hat ein Mitspracherecht, was Sie anzeigen können, wie Sie es anzeigen können, und für wie lange. Alternativ können Sie in einigen Galerien Räume mieten, um Ihre Waren mit weniger Aufwand zu präsentieren; Je nach Vereinbarung können diese Galerien einen Teil Ihres Umsatzes reduzieren oder auch nicht.

Konsignationsgeschäfte

Konsignationsgeschäfte sind eine großartige Ressource für Handwerker. Diese Shops akzeptieren Ihre Artikel für einen bestimmten Zeitraum, in dem alle Verkäufe zwischen Ihnen und dem Shop-Besitzer zu einem vereinbarten Prozentsatz aufgeteilt werden. Versuchen Sie, Konsignationsgeschäfte zu finden, die am besten zu Ihren Artikeln passen. Einige konzentrieren sich auf Vintage-Waren, einige auf formelle Kleidung, einige auf Haushaltswaren, und so weiter. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre unverkauften Artikel immer pünktlich abholen! Viele Konsignationsverträge enthalten eine Klausel, die das Eigentum an nicht beanspruchten Gegenständen auf das Geschäft überträgt.

Festivals

Viele Festivals beinhalten jetzt handgemachte Märkte, die je nach Größe des Festivals insgesamt ein unglaublich hohes Verkehrsaufkommen haben können. Wie normale Handwerksshows unterliegen sie den Launen des Wetters und der Planungskomitees, aber wenn Sie Ihre Karten richtig spielen, können dies fantastische Veranstaltungen für handgefertigte Künstler sein, besonders wenn Ihre Waren zum Festivalthema oder zur allgemeinen Ästhetik passen.

Bauernmärkte

Bauernmärkte sind in der Regel freundliche lokale Veranstaltungen, und viele beherbergen sowohl Hersteller als auch Landwirte. Sie haben den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu einmaligen Handwerksshows regelmäßig geplant werden, sodass Sie Stammkunden ermutigen können. Stellen Sie sicher, dass Ihr Setup einfach zu montieren und zu transportieren ist, damit Sie nicht jede Woche viel wertvolle Zeit mit der Vorbereitung und Reinigung nach einem Marktereignis verbringen.

Lokale Kleidung & Zubehörgeschäfte

Wenn Sie Wearables oder Accessoires herstellen, ist es ein logischer Schritt, mit den lokalen Boutiquen zusammenzuarbeiten, die diese Art von Artikeln verkaufen. Dies kann eine Konsignationsbeziehung sein, aber die meisten Einzelhändler bevorzugen Großhandelsbedingungen, was bedeutet, dass sie Ihre Artikel direkt kaufen und dann weiterverkaufen. Es gibt ein paar wichtige Dinge über Großhandel Beziehungen zu erinnern. Zunächst müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Preisstruktur funktioniert. Sie müssen mit Ihren Artikeln einen Gewinn erzielen und gleichzeitig Raum für Einzelhändler lassen, um ihr eigenes Geld zu verdienen. Aus diesem Grund empfehlen viele Preisrechner, Ihre Großhandelspreise zu verdoppeln, um Ihren empfohlenen Verkaufspreis zu erhalten. Zweitens müssen Sie in der Lage sein, mit der Nachfrage Schritt zu halten. Großhandelsaufträge sind viel größer als die einzelnen Artikel, die andere Kunden kaufen könnten. Schauen Sie sich unsere praktische Infografik zur Skalierung der Produktion für die Bekleidungsherstellung an!

Art Collaboratives

Art Collaboratives verbinden die Informalität eines Konsignationsladens mit dem Kunstfokus einer Galerie. Sie verwenden die gleiche Art von Konsignationszahlungsplan, aber anstatt mit kommerziell hergestellten Konsignationsartikeln zu konkurrieren, Ihre Waren werden unter anderen handgefertigten Waren angezeigt. Die meisten Mitarbeiter achten darauf, ihre Mischung aus Gegenständen so zu kuratieren, dass nicht zu viele Handwerker denselben Gegenstand gleichzeitig herstellen. Dies bedeutet, dass Ihre Bewerbung möglicherweise zunächst abgelehnt wird, aber es kann sich lohnen, hartnäckig zu sein!

Weihnachtsmärkte

Wenn Sie nur eine Handwerksmesse pro Jahr machen, machen Sie es zu einem Weihnachtsmarkt und machen Sie es richtig. Dies sind einige der profitabelsten Märkte des Jahres, da sie oft drinnen sind und die Begeisterung der Ferienkäufer optimal nutzen. Es gibt jedoch einige Besonderheiten, um Urlaubsmärkte richtig zu machen. Schauen Sie sich diese urlaubsspezifischen Tipps und Tricks an, während Sie die diesjährigen Veranstaltungen planen!

Cafes und Restaurants

Warst du jemals in einem Cafe oder Restaurant, wo die Wände mit Gemälden zum Verkauf aufgehängt wurden? Es gibt keinen Grund, warum die gleiche Technik nicht für Sie arbeiten kann! Nicht jede Art von Handwerk ist förderlich für diese Verkaufstechnik, aber wenn Sie dekorative Gegenstände (oder funktionale Stücke mit dekorativem Wert) herstellen, die nicht besonders empfindlich sind, ist dies eine großartige Option. Entscheiden Sie sich für größere, höherwertige Gegenstände, die sich wahrscheinlich nicht schnell durch Ihr Inventar bewegen. Die Cafe-Stammgäste, die es jede Woche sehen und sich in es verlieben, werden viel eher den Sprung wagen und einen Kauf tätigen als die Besucher der Craft Show, die sich im Vorbeigehen umsehen. Es gibt noch einen anderen Faktor, an den Sie sich bei Cafe- und Restaurantverkäufen erinnern sollten. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Artikel klar gekennzeichnet sind, vorzugsweise mit integrierten Etiketten und nicht mit einem Hang-Tag oder Plakat, das entfernt oder verlegt werden kann. Selbst wenn Sie keine Verkäufe tätigen, wenn Ihre Produkte eindeutig als Ihre gebrandmarkt sind, profitieren Sie zumindest von der Präsenz bei Ihrem lokalen Publikum.

Inszenierte Häuser

Wenn Sie handgemachte Haushaltswaren wie Steppdecken, Kissen, Vorhänge oder Kunstwerke herstellen, prüfen Sie, ob lokale Makler / Home-Staging-Unternehmen bereit sind, mit Ihnen zusammenzuarbeiten! Während die meisten Artikel, die sie verwenden, vermietet sind oder zu einem Dekorbestand des Unternehmens gehören, sind sie möglicherweise bereit, einige Ihrer Artikel in ihre Displays aufzunehmen. Der Schlüssel besteht darin, dem Unternehmen auch einen kleinen Katalog Ihrer Artikel zur Verfügung zu stellen, der potenziellen Käufern ausgehändigt werden kann, falls diese daran interessiert sind, die ausgestellten Artikel zu behalten. Obwohl es sich nicht um eine besonders aktive Verkaufstechnik handelt, ist es möglicherweise eine gute Möglichkeit, Ihren Namen bekannt zu machen, insbesondere bei Innenarchitekten und neuen Hausbesitzern in Ihrer Nähe.

Shopping Parties

Wenn es für Tupperware und Avon funktionierte, warum nicht für Sie? Laden Sie Freunde und Familie zu einer Einkaufsparty ein und ermutigen Sie sie, Ihre Waren zu durchsuchen. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, Ihre eigenen Freunde und Familie einzuladen, bieten Sie an, einen Teil des Erlöses des Abends mit einem Gastgeber zu teilen. Ein Gastgeber muss keine einzelne Person sein; eine Organisation wie ein Buchclub, eine Kirchengruppe oder eine Wohltätigkeitsgesellschaft kann eine Einkaufsparty als Spendenaktion oder gesellschaftliches Ereignis veranstalten. Denken Sie nur daran, wie hoch Ihre Margen sind, und bieten Sie keine Bedingungen an, die Sie daran hindern, Gewinne zu erzielen. Denken Sie auch daran, dass Sie, selbst wenn Ihre Gäste Freunde und Familie sind, nur so viel für jeden Artikel verdienen. Geben Sie diese Freunde-und-Familie Rabatte vernünftig!

Geschenkeläden

Das Tolle am Verkauf über lokale Geschenkeläden, ob per Sendung oder über ein Großhandelsarrangement, ist die schiere Vielfalt der angebotenen Artikel. Geschenkeläden richten sich an Menschen aller Geschmäcker und Vorlieben, egal ob Sie Upcycling-Stofftiere oder bestickte Wandbehänge herstellen, Sie werden oft einen Platz für Ihre Waren finden. Die einzige Ausnahme, nicht überraschend, sind Spezialartikel oder solche, die sehr individuell sind — Dinge wie Brautmode, maßgeschneiderte Kleidung, Fensterbehandlungen und besondere Anlässe wie Taufkleider sind am besten für Fachgeschäfte reserviert.

Craigslist

Es hat vielleicht nicht den besten Ruf, aber der Verkauf und die Werbung auf Craigslist können eine gute Option sein, besonders wenn Ihre bevorzugten Fähigkeiten eher in Dienstleistungen wie Schneiderei und Änderungen als in bestimmten Waren liegen — es ist schwierig, eine Handwerksshow für Änderungen zu machen! Stellen Sie einfach sicher, dass Sie Best Practices anwenden, um Betrug zu vermeiden und sich und Ihre Informationen zu schützen.

Fachgeschäfte

Stellen Sie ausgefallene Blumenkronen oder Rüschenkleider für Mädchen her? Sehen Sie, ob der lokale Brautladen Ihre Artikel tragen möchte! Wenn Ihre Spezialität gesteppte Tischläufer sind, wenden Sie sich an die High-End-Boutique für Haushaltswaren, die Sie lieben. Generalistische Einzelhandelsgeschäfte sind für einige in Ordnung, aber wenn Ihre Artikel in eine bestimmte Nische passen, suchen Sie nach Fachgeschäften, die dazu passen.

Wenn Sie Ihre eigenen handgefertigten Artikel verkaufen, benötigen Sie natürlich personalisierte Markenartikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.