Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

7 Dinge, für die Sie sich in einer Beziehung nicht entschuldigen müssen

Entschuldigungen spielen eine große Rolle, um Beziehungen glücklich und gesund zu halten — hey, wir alle vermasseln es von Zeit zu Zeit, oder? – aber sich zu entschuldigen ist normalerweise viel leichter gesagt als getan. Es kann schwierig sein zuzugeben, wenn Sie einen Fehler machen oder Ihren Partner verletzen, Aber zu wissen, wie und wann Sie sich in einer Beziehung entschuldigen müssen, ist entscheidend, wenn Sie Konflikte erfolgreich bewältigen und Probleme lösen möchten, ohne Ressentiments aufzubauen. „Reif genug zu sein, um Verantwortung für Ihr Handeln zu übernehmen und den Schmerz zu verstehen, den es Ihrem Partner verursachen kann, ist eine Schlüsselerfahrung, ohne die eine Beziehung nicht sein kann“, sagt Dr. Jill Murray, lizenzierte Psychotherapeutin, Autorin und Beziehungsexpertin, gegenüber Bustle. „Du solltest dich immer für verletzendes Verhalten entschuldigen, auch wenn du denkst, dass die Person, die diesen Schmerz fühlt, kein Recht hat, ihn zu fühlen, oder dass du dadurch nicht verletzt worden wärst.“Wenn du etwas Verletzendes tust oder sagst, kannst du helfen, es besser zu machen, indem du Empathie zeigst und dich aufrichtig bei deinem Partner entschuldigst. Aber es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie sich nicht für jede Kleinigkeit in Ihrer Beziehung entschuldigen müssen — denn ob Sie es glauben oder nicht, es gibt so etwas wie zu viel Entschuldigung.“Irgendwann hinterlässt zu viel Entschuldigung bei Ihrem Partner den Eindruck, dass Sie zu passiv und zuvorkommend sind“, sagt Rhonda Milrad, LCSW, Beziehungstherapeutin und Gründerin der Online-Beziehungsgemeinschaft Relationup, gegenüber Bustle. „Es fühlt sich für Ihren Partner an, dass Sie es nicht tolerieren können, dass sie verärgerte Gefühle haben, und Sie entschuldigen sich, um sie zu besänftigen und die Dinge zu glätten. Letztendlich werden Ihre Entschuldigungen zu einem Werkzeug, um sie und ihre Gefühle aufgrund Ihres eigenen Unbehagens zu verwalten.“

Solltest du sagen, dass es dir leid tut, wenn du es wirklich vermasselst? Natürlich. Aber Sie sollten diese beiden kleinen Wörter nicht als Gesamtlösung für jedes Problem verwenden, das auftaucht, ob klein oder groß. Außerdem gibt es einige Dinge, für die Sie einfach nicht einmal „Es tut mir leid“ sagen müssen — hier sind sieben Dinge, für die Sie sich in Ihrer Beziehung niemals entschuldigen sollten.

Andrew Zaeh für Bustle

Sie müssen nicht alle die gleichen Interessen wie Ihr Partner teilen, um eine glückliche Beziehung zu haben, aber Sie sollten beide die Hobbys des anderen unterstützen, auch wenn sie Sie nicht interessieren. “ sind Teile Ihrer Selbstidentität Puzzle, und Partner müssen lernen, sich gegenseitig zu umarmen und Kompromisse einzugehen, wenn nötig“, Justin Lavelle, Dating-Experte und Chief Communications Officer der Online-Hintergrund-Check-Plattform BeenVerified, erzählt Bustle. „Anstatt sich zu entschuldigen, zeigen Sie Ihrem Partner, was Sie zum Ticken bringt, und ermutigen Sie ihn, eigene Hobbys und Leidenschaften zu suchen.“

Sich wiederholende Fragen stellen

Andrew Zaeh für Bustle

Wenn Sie schon lange mit jemandem zusammen sind, Es ist normal, sich wie bestimmte Aspekte ihrer Beziehung sind repetitiv. Und manchmal die alltäglichen Fragen (wie „Was sollen wir zum Abendessen machen?“) kann ärgerlich sein – aber Sie sollten sich niemals dafür entschuldigen, dass Sie sie gefragt haben. „Wenn es etwas ist, das besprochen werden muss und man nicht darum herumkommt, gibt es nichts zu bedauern, auch wenn es deinen Partner ärgert“, sagt Vikki Ziegler, renommierte Scheidungsanwältin und Beziehungsexpertin, gegenüber Bustle. „Offene Kommunikationswege sind unerlässlich, auch wenn sie sich möglicherweise wiederholen.“

Ihre natürlichen Macken

Andrew Zaeh für Bustle

In einer Beziehung sollten Sie sich jederzeit frei fühlen, Ihr authentischstes, authentischstes Selbst zu sein. Wir alle haben Macken, und wenn Ihre Beziehung gesund ist, Sie sollten niemals das Gefühl haben, sich dafür entschuldigen zu müssen, dass Sie Sie selbst sind. „Sie können Ihren Kern nicht ändern, und wenn Sie einige Macken haben, die Ihr Ehepartner oder Partner nicht mag, können Sie sich nicht weiter dafür entschuldigen“, sagt Ziegler. „Du bist du, und du solltest dich niemals dafür entschuldigen.“

Meinungsäußerung

Andrew Zaeh zum Beispiel
ede gute Beziehung ist Respekt – dazu gehört auch, die Meinungen des anderen zu respektieren, auch wenn Sie ihnen nicht zustimmen. „Sie sollten sich nicht dafür entschuldigen, eine Meinung zu haben und zu äußern, ob Ihr Partner damit einverstanden ist oder nicht“, sagt Janet Zaretsky, Vertrauens- und Business-Coach / Berater, gegenüber Bustle. „Jeder von uns hat das Recht, Meinungen zu haben und zu äußern, und wenn wir uns dafür entschuldigen, dass wir sie haben, berauben wir uns der Macht, und wir kommunizieren unbewusst, dass unsere Meinungen keine Rolle spielen.“

Zeit alleine brauchen

Ashley Batz/Bustle

Wir alle brauchen ein wenig Zeit alleine, um uns von Zeit zu Zeit zu entspannen und zu dekomprimieren, und Sie sollten sie müssen nicht sagen, dass es Ihnen leid tut oder dass Sie sich schuldig fühlen, von Ihrem Partner um Platz gebeten zu haben.“Etwas unabhängig von Ihrem Partner zu tun, ist gesund für die Beziehung und für Sie als Individuum“, sagt Milrad. „Sie müssen sich nicht dafür entschuldigen, dass Sie Ihre Unabhängigkeit und Ihren Raum wollen und ein von Ihrem Partner getrenntes Leben führen, das auch die Beziehung bereichern kann.“

Etwas, das du nicht getan hast

Ashley Batz/Bustle

Es kann verlockend sein, „Es tut mir leid“ zu sagen, nur um einen Kampf zu vermeiden… auch wenn du nicht das getan hast, wofür du dich entschuldigst. Aber letztendlich hat diese leere Entschuldigung keinen Wert und wird Ihrer Beziehung mehr schaden als nützen. „Viele Menschen entschuldigen sich, um einen Partner von ihrem Rücken zu bekommen“, sagt David Bennett, zertifizierter Berater, Beziehungsexperte und Mitinhaber von The Popular Man, gegenüber Bustle. „Wenn du nichts falsch gemacht hast und dich nur entschuldigst, um jemanden“von deinem Rücken“ zu bekommen, vermeide es, dich zu entschuldigen.“

Triviale Fehler

Andrew Zaeh für Bustle

Fehler passieren jeden Tag, aber nicht alle rechtfertigen eine Entschuldigung. Wenn Sie ein kleines, triviales Durcheinander vor Ihrem Partner haben, solange es nicht schädlich für die Beziehung war, fühlen Sie sich nicht verpflichtet zu sagen, dass es Ihnen leid tut.

„Wenn Ihr Partner das Abendessen liebt, das Sie gekocht haben, warum sollten Sie sich dann entschuldigen, dass die Beilage leicht verbrannt wurde?“ Fragt Bennett. „Das ist ein Beispiel dafür, sich für etwas zu entschuldigen, das keinen Schaden angerichtet hat oder das Ihrem Partner nicht einmal wichtig war.“

Wie man die Gewohnheit bricht, sich zu entschuldigen

Andrew Zaeh für Bustle

Es mag seltsam oder nicht intuitiv klingen, aber es kann tatsächlich schädlich für Ihre Beziehung sein, wenn Sie zu oft „Es tut mir leid“ sagen, und für Dinge, die keine Entschuldigung erfordern. Und laut Murray, Das Bedürfnis, sich für jede Kleinigkeit in einer Beziehung zu entschuldigen, kann sogar ein Zeichen dafür sein, dass Sie — oder die Beziehung — zunächst nicht gesund sind. Was können Sie also tun, um die Gewohnheit zu brechen, sich immer zu entschuldigen?

„Es ist ein guter Schritt, sich seiner Gründe für eine übermäßige Entschuldigung bewusst zu sein“, sagt Murray. „Machst du das, weil es Gewohnheit ist? Weil du nicht viel von dir denkst? Denn wenn Sie sich nicht für Dinge entschuldigen, die Sie nicht wirklich getan haben, wird es einen Streit geben oder die Meinungsverschiedenheit wird niemals enden, also ist es einfacher, sich zu entschuldigen? Es ist wichtig, die Gründe für die Notwendigkeit zu betrachten, damit Sie entscheiden können, ob Sie an sich selbst arbeiten oder eine ungesunde Beziehung beenden müssen.“In einer Beziehung kann eine gut platzierte, echte Entschuldigung heilend, bestätigend und friedensbringend sein, aber eine unnötige oder unaufrichtige Entschuldigung kann den gegenteiligen Effekt haben. Wenn Sie sich also das nächste Mal entschuldigen, nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um darüber nachzudenken, ob Sie wirklich „Es tut mir leid“ sagen müssen — und wenn ja, stellen Sie immer sicher, dass Sie es ernst meinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.