Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Artikel

Juni 17th, 2019

Dating während der Trennung

Veröffentlicht in: Familienrecht Stichwort: Julie B. Christopher

Autor: Julie B. Christopher

ILIT Family Sketch

Es ist nicht ungewöhnlich, sich zu fragen, wann es angebracht ist, während der Trennung der Trennungs- und Scheidungsprozess. Eine der häufigsten Fragen familienrechtattorneys gefragt werden, ist der Zeitpunkt des Beginns auf dem neuesten Stand. Dating kann Spaß machen und aufregend sein, vor allem nach dem Stress und der Anspannung einer gescheiterten Ehe. Jedoch, Es gibt einige wichtige Überlegungen bei der Entscheidung, ob Sie anfangen sollen Dating während des Trennungs- und Scheidungsprozesses.

Es ist immer noch Ehebruch

In Maryland ist die rechtliche Definition von Ehebruch Geschlechtsverkehr mit jemand anderem als Ihrem Ehepartner. Sowohl Maryland als auch Virginia haben weiterhin Ehebruch als Scheidungsgrund. Obwohl es selten, wenn überhaupt, strafrechtlich verfolgt wird, bleibt Ehebruch im Bundesstaat Maryland ein Vergehen, das mit einer Geldstrafe von 10 US-Dollar bestraft wird, und im Commonwealth of Virginia ist Ehebruch immer noch ein Vergehen der Klasse 4.

Timing ist wichtig

Wenn Sie Ihre Beziehung beginnenauch wichtig. Wenn Sie vor Ihrer Trennung eine Beziehung beginnen, kann dies ein Faktor sein, den das Gericht bei der Ermittlung der Ursache für den Zusammenbruch der Ehe berücksichtigen muss. Auf der anderen Seite, wenn Sie eine Beziehung nach der Trennung beginnen,Es wird nicht als Ursache für den Zusammenbruch angesehen.

Jedoch, ob yourrelationship beginnt vor oder nach der Trennung es ist immer noch Ehebruch betrachtet, wenn Ihre Scheidung noch nicht abgeschlossen ist, und Ihr Ehepartner könnte immer noch adivorce basierend auf Ehebruch suchen. In diesem Fall hat Ihr Ehepartner auch das Recht, Informationen über Ihre romantische Beziehung einzuholen und dem Gericht Beweise für Ehebruch vorzulegen.Dies bedeutet, dass, obwohl Ihr romantisches Leben mit Ihrem Ehepartner beendet ist, Ihr Privatleben und Ihre persönlichen Beziehungen ein relevantes Thema für Ihren Ehepartner und / oder das Gericht bleiben können. Abhängig vom Tenor Ihres Scheidungsverfahrens, Ihr Ehepartner kann versuchen, Ihren romantischen Partner in Ihrem Fall zum Zeugen zu machen, Dies beinhaltet die Vorladung Ihres romantischen Partners, vor Gericht zu kommen und über Art und Dauer der Beziehung auszusagen. Geld, das für Dating ausgegeben wird, kann in Betracht gezogen werdenanerkennung von Eheguthaben. Fragen zur Art und Dauer der Beziehung, einschließlich, ob Sie Ehegut für ihn oder sie ausgegeben haben,sind oft unerwünscht und stressig für den Lebensgefährten und Sie.

Sorgerecht

Wenn Sie minderjährige Kinder haben, ist es wichtig, dass Sie sich mit Ihrem Anwalt beraten, bevor Sie Ihren Kindern vor dem Abschluss Ihrer Scheidung einen romantischen Partner vorstellen. Ob und wie Sie vorgehen, kann einen erheblichen Einfluss auf Ihren Sorgerechtsfall haben und ihn erheblich erschweren. Darüber hinaus kann es für Ihre Kinder emotional schwierig sein. Es ist wichtig, das Mögliche zu verstehenauswirkungen, die Ihre Handlungen auf Ihren Fall haben können, bevor Sie solche Entscheidungen treffen. Whenconsidering Dating, Sie sind am besten geschützt, indem Sie mit einem erfahrenen Anwalt für Familienrecht zusammenarbeiten, um Sie bei kindgerechten Entscheidungen zu unterstützen, Das sind im besten Interesse Ihrer Kinder und Ihres Falles.

Die Wahl des Datums kann eine schwierige Entscheidung sein, während Sie sich noch mitten im Scheidungsverfahren befinden. Dornige Probleme können auftreten. In Anbetracht des Timings und der möglichen Auswirkungen auf Ihren Scheidungs- oder Sorgerechtsfall ist es wichtig und am besten, dies mit Hilfe eines erfahrenen Familienrechtsanwalts zu tun. Julie Christopher ist Principal in der Abteilung für Familienrecht bei Stein Sperling. Sie ist begeistert davon, Menschen dabei zu helfen, herausfordernde Veränderungen in ihrer Familienlandschaft zu meistern. Sie konzentriert ihre Rechtspraxis auf innerstaatliche Fragen wie Trennung und Scheidung, komplexe Sorgerechtsverfahren, Unterhalt und Unterhalt von Kindern, Änderungen bestehender Vereinbarungen, Verteilung und Bewertung von Immobilien, Verachtung und Durchsetzung, und vor- und nacheheliche und Trennungsvereinbarungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.