Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bizeps-Tendinitis: Prävention und Behandlung

Bizeps-Tendinitis3.jpg

Mit zunehmendem Alter können sich die Sehnen, die den Bizeps an der Schulter und am Ellbogen am Arm befestigen, entzünden, wund werden und sogar durch Überbeanspruchung ausfransen. Dieser Zustand, Bizeps-Tendinitis, kann zu Schmerzen führen, die über die Länge des vorderen Oberarms nach oben und unten ausstrahlen.

<

Wenn Sie an einer Bizeps-Tendinitis der Schulter leiden, können Sie Schmerzen bei Überhandaktionen bemerken, z. B. beim Streichen eines Hauses, beim Heben eines schweren Gegenstands über den Kopf, beim Schwimmen im Crawl, beim Tennis- oder Volleyballaufschlag oder beim Werfen oder Werfen eines Baseballs.

Wenn Sie Bizeps-Tendinitis in der Nähe des Ellenbogens haben, wird der Schmerz tiefer auf dem Arm sein. Sie können Schwäche und Schmerzen bemerken, wenn Sie den Arm am Ellbogen beugen. Das Beugen des Bizepsmuskels oder das Kräuseln beim Heben von Gewichten kann schwierig werden.

Bei beiden Arten von Bizeps-Tendinitis können Sie Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Drehen des Unterarms bemerken (Handfläche nach oben, Handfläche nach unten). Beide Arten von Bizeps-Tendinitis können auch den Verlust der Armkraft sowie die Empfindlichkeit an der Verletzungsstelle mit sich bringen.

Warum Bizeps-Tendinitis ein Problem ist

Im schlimmsten Fall kann eine entzündete Bizepssehne reißen oder reißen, wodurch sich der Bizepsmuskel an einem Ende von dem Knochen löst, an dem er verankert ist. Diese Sehnenverletzung kann sich nicht selbst reparieren; Totalrupturen erfordern eine Operation.

Wenn Sie ein älterer Erwachsener sind, der nicht sehr aktiv ist, können Sie nicht viel durch einen teilweisen Verlust der Armkraft und Mobilität gestört werden.Relativ junge und aktive Erwachsene werden diese Abnahme der Kraft jedoch wahrscheinlich als inakzeptabel empfinden – insbesondere wenn sie von der körperlichen Entstellung eines gebündelten Bizepsmuskels begleitet wird, der seine Spannung verloren hat. (Stellen Sie sich eine prominente „Popeye“ -Muskelwölbung vor, die entweder am Ellbogen oder an der Schulter auftaucht, anstatt dort, wo Sie sie normalerweise finden würden.)

Athleten werden diese Verletzung als Saisonende (und möglicherweise als Karriereende) empfinden, es sei denn, sie werden operiert, um die gerissene Sehne zu reparieren und den Muskel wieder anzubringen. Selbst bei einem minimalinvasiven arthroskopischen Eingriff benötigt ein Athlet jedoch Rehabilitationszeit und Physiotherapie.Der beste Weg, um aktiv und gesund zu bleiben und eine Operation zu vermeiden, besteht darin, zu verhindern, dass die Bizeps—Tendinitis überhaupt auftritt – oder zumindest das Risiko zu verringern, dass Ihre Sehnenschäden bis zu dem Punkt fortschreiten, an dem wahrscheinlich Risse auftreten.

Prävention von Bizeps-Tendinitis

Alle Formen von Tendinitis sind mit zunehmendem Alter aufgrund normaler altersbedingter Abnutzung wahrscheinlicher. Sehnendegeneration ist eine Funktion des biologischen Alterns, und es ist nicht etwas, was Sie vermeiden können — obwohl Sie Ihr Verhalten ändern können, um den Schaden zu mildern.

Wenn Sie über 30 sind, ist das Beste, was Sie tun können, realistisch zu sein, wie stark Sie Ihren Körper drücken können. Sei nicht nachlässig. Wenn Sie sich richtig konditionieren, können Sie möglicherweise das Verletzungsrisiko verringern. Einige Tipps:

  • Vermeiden Sie Dead Lifts (und andere Bewegungen, die Schmerzen verursachen). Erinnern Sie sich an den Witz des alten Arztes: „Doktor, es tut weh, wenn ich das tue“? Die Pointe lautet: „Also hör auf damit!“ Wenn eine bestimmte Bewegung Ihre Tendinitis verschlimmert, sollten Sie davon Abstand nehmen.

  • Verwenden Sie die richtige Form. Wenn Sie die beleidigende Armbewegung nicht unterlassen können, wenden Sie sich an einen Orthopäden oder Physiotherapeuten, um sicherere Möglichkeiten zur Verwendung Ihrer Schulter, Ihres Ellbogens oder Ihres Bizeps zu besprechen. Möglicherweise können Sie Ihren Körper in anderen Bereichen wie Rücken, Bauch oder Beinen stärken, um Ihre Arme etwas zu entlasten.

  • Bauen Sie allmählich Kraft auf. Sie müssen nicht aufhören, Gewicht zu heben, Liegestütze zu machen, Sport zu treiben usw., aber es hilft, vorsichtiger zu sein, wenn Sie schwere Gegenstände heben oder Ihre Wiederholungen, Ihr Gewicht oder Ihren Widerstand erhöhen. Machen Sie keine plötzlichen, großen Erhöhungen, wie viel Sie heben oder tragen; Achten Sie darauf, Ihre Kraft langsam aufzubauen.

  • Aufwärmen und dehnen. Bevor Sie den betroffenen Arm verwenden, erwärmen Sie immer Ihre Muskeln und Ihr Gewebe. Danach abkühlen und dehnen, um flexibel zu bleiben.
  • Machen Sie Ruhepausen. Intensives Training erfordert Ruhe und Erholung, damit Muskeln und Gewebe die Chance haben, sich selbst zu reparieren. Wenn Sie am Montag Ihren Oberkörper und Ihre Schultern trainieren, machen Sie den Dienstag zu einem Ruhetag für diese Muskeln. Ruhen Sie sich auch innerhalb einer Trainingseinheit zwischen Hebe- oder Bewegungsperioden aus.
  • Mit dem Rauchen aufhören. Forscher haben einen Zusammenhang zwischen der Verwendung von Nikotin und einem erhöhten Risiko für Sehnenschäden und -rupturen gefunden. Rauchen schädigt den Kreislauf und führt zu einer langsameren Heilung.
  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht / BMI. Wissenschaftler haben einen Zusammenhang zwischen Sehnenschäden und Fettleibigkeit gefunden. Ein Teil davon ist mechanisch (Übergewicht belastet Gewebe und Knochen). Wissenschaftler haben jedoch einige Hinweise darauf gefunden, dass Übergewicht Entzündungen fördern kann, die chronische Sehnenprobleme verursachen können.

  • Kortikosteroide nicht übermäßig anwenden. Steroidinjektionen können helfen, Entzündungen in Sehnen zu reduzieren, aber eine Überbeanspruchung dieser Therapie kann tatsächlich Gewebe schädigen und Sehnenrupturen fördern.

  • Üben Sie eine gute Schulterpflege. Schulter-Bizeps-Tendinitis ist häufig mit anderen Schulterverletzungen und -schäden verbunden, einschließlich Osteoarthritis, Schulterläsionsrissen, Schulteraufprall und Luxationen. Wenn Sie vergangene Schulterverletzungen wie diese haben, achten Sie auf Schmerzen oder Zärtlichkeit, die Sie fühlen, und suchen Sie einen Arzt auf, sobald Sie eine Veränderung bemerken. Sprechen Sie mit Ihrem Orthopäden über Möglichkeiten, Ihre Schulter gesund zu halten. (Das gleiche gilt für Ellenbogensehnenentzündung: Wenn Sie zuvor Tennisellenbogen hatten, haben Sie jetzt möglicherweise ein höheres Risiko für einen Bizepssehnenriss.)

Bizeps-Tendinitis-Behandlung

Bizeps-Tendinitis kann von einem Orthopäden durch eine Kombination aus körperlicher Untersuchung und Bildgebung (MRT und Röntgen, um Knochendeformitäten oder Frakturen auszuschließen) diagnostiziert werden.

Je nachdem, wie weit Ihre Sehnenentzündung fortgeschritten ist, kann ein Spezialist eine konservative, nicht-chirurgische Behandlung oder Operation empfehlen (bei erheblichen Schäden, Rissen oder Brüchen).

Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören:

  • Unterlassen Sie schmerzhafte Aktivitäten und machen Sie häufige Pausen, wenn Sie den betroffenen Arm trainieren oder anderweitig verwenden.

  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen und Naproxen können helfen, Entzündungen zu kontrollieren und Schmerzen zu lindern. Sprechen Sie mit einem Arzt, bevor Sie diese regelmäßig einnehmen, da eine langfristige Einnahme oder die Einnahme hoher Dosen zu Magen-Darm-Problemen und Blutungen führen kann.

  • Wenn Sie Ihren betroffenen Sehnenbereich intermittierend vereisen, können Sie Entzündungen, Schmerzen und Steifheit reduzieren. Andere Formen der Kältetherapie können ebenfalls hilfreich sein.

  • Physikalische Therapie. PT kann helfen, Schmerzen zu lindern, die Flexibilität zu erhöhen und die Bewegungsfreiheit zu erhalten oder zu verbessern. Ein Therapeut kann auch mit Ihnen über die Stärkung anderer Körperteile sprechen, um die betroffene Sehne zu entlasten.

  • Kortikosteroid-Injektionen. Wenn die Schmerzen stark sind, können Sie von den entzündungshemmenden Eigenschaften von Steroiden profitieren. Ein übermäßiger Gebrauch dieser Therapie kann jedoch die Sehnen schwächen und zum Bruch führen.

  • Arthroskopische Chirurgie. Bei der minimalinvasiven Sehnenreparatur wird eine gerissene Sehne wieder am Knochen befestigt. Bei der Tenodese wird ungesundes oder beschädigtes Gewebe geschnitten oder geschnitten und die Sehne dann wieder am Knochen befestigt. Die meisten minimalinvasiven Operationen dieser Art haben gute Ergebnisse, solange Sie die Anweisungen Ihres Arztes befolgen, um den Arm danach auszuruhen und zu rehabilitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.