Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Deshalb sollten Sie an einem sonnigen Tag keine Margarita machen

Die Verbrennungen werden manchmal Blasen bilden, wie in Vandusens Fall, und der Schweregrad reicht von einem schmerzlosen Hautausschlag bis zu Verbrennungen zweiten Grades in seltenen Fällen. Es ist auch in der Regel splotchy oder dotty, wobei die unregelmäßige Form durch Schwappen Limettensaft oder Reiben gegen eine Pflanze verursacht. Im Gegensatz zu einem Sonnenbrand kann eine Phytophotodermatitis eine Hyperpigmentierung hinterlassen, die im Bereich dieser Verbrennung, die jahrelang anhalten kann, wie braune oder dunkler pigmentierte Haut aussieht.

Wie kann man eine Margarita-Verbrennung vermeiden?

Zum Glück müssen Sie diesen Sommer nicht auf Limetten in Ihren Getränken verzichten (obwohl wir empfehlen, Alkohol in Maßen zu konsumieren). Der beste Weg, um zu vermeiden, von Ihrem Lieblings-Bevvy verbrannt zu werden, ist, Ihre Hände mit warmem Wasser und Seife zu schrubben, um sicherzustellen, dass der gesamte Saft aus ist, bevor Sie in die Sonne gehen, sagt Maier. Wenn Sie besonders besorgt sind, können Sie Handschuhe tragen, wenn Sie Limetten quetschen.

„Sie können Zitronen und Limetten im Sommer immer noch genießen, treffen Sie einfach Vorsichtsmaßnahmen und seien Sie sich bewusst“, sagt sie.

Wenn Sie wandern oder im Garten arbeiten und mit einer Furanocoumarin produzierenden Pflanze in Kontakt kommen könnten, ist es am besten, Ihre Haut mit Schutzkleidung zu bedecken, um eine phototoxische Reaktion oder Verbrennung zu vermeiden.

Was können Sie tun, wenn Sie sich von einer Margarita verbrennen lassen?

Für die meisten Menschen kann Phytophotodermatitis wie jede andere leichte Verbrennung behandelt werden. Das bedeutet, den Bereich mit Wasser und Seife zu reinigen und ein wenig Petrolatumsalbe wie Vaseline oder Aquaphor und einen Verband aufzutragen.Für schwerere Fälle oder wenn die Verbrennung auf einem Bereich ist, den Sie häufig verwenden, wie Ihre Hände, kann Verbrennungspflege erforderlich sein, sagt Maier. Rufen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt an oder besuchen Sie eine Notfallklinik, um eine Infektion zu vermeiden und den Heilungsprozess zu beginnen.

VanDusen wird Limetten nie wieder so sehen.

„Ich entsafte Limetten nie mehr mit meinen Händen. Ich benutze einen Entsafter oder vermeide einfach Dinge, die es erfordern „, sagt sie. „Und ich glaube nicht, dass ich seitdem jemals diesen Salat gemacht habe.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.