Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Wahrheit über Guatemalas Pacaya Vulkan Wandern

Unsere 40-Personen-Gruppe Wandern Pacaya

Vor der Ankunft in Guatemala Antigua wurde mir gesagt, den aktiven Vulkan Pacaya Wandern war ein Must-Have-Erfahrung. Ich las Artikel und sprach mit Einheimischen, Die meisten propagierten den Ausflug als aufregend und sprachen von wunderschönen Sonnenuntergängen und rot fließender Lava.Mit 8.373 Fuß (2.552 Meter) war er einer der aktivsten Vulkane Mittelamerikas und einer von nur drei aktiven Vulkanen in Guatemala (Pacaya wird als der aktivste angepriesen). Und laut Einheimischen gab es nur zwei Wochen vor meinem Besuch Aktivitäten. Ich war begeistert.

Nachdem ich selbst Pacaya gewandert bin, kann ich ehrlich sagen, dass dies nicht das ist, was ich erlebt habe.

Und in diesem Guatemala Reiseführer werde ich sehr offen mit meiner Meinung zu dieser Tour sein.

Während ich die Wanderung genoss (trotz der Gruppengröße von 40 Personen) und fand, dass sie eine anständige Herausforderung darstellte, steile Hügel zu durchqueren, war ich überrascht, als der Führer uns sagte, dass wir uns bald umdrehen würden, um zurück zu fahren.

Wo war die Lava und der Rauch? Was ist mit dem Sonnenuntergang? Warum gingen wir nicht weiter?

Während ich dachte, die Sicherheit würde uns davon abhalten, zum eigentlichen Krater zu klettern, wurde mir gesagt, dass wir immer noch das fließende Magma sehen würden.

Was ich sah, war nichts als schwarzer Fels.

Eine der Aussichten entlang des Pacaya Trail

Verstehen Sie mich nicht falsch, ich habe die einzigartige guatemaltekische Vegetation aus nächster Nähe gesehen — einschließlich des ältesten Baumes der Gegend mit 400 Jahren. Plus, die Vulkanlandschaft hatte ein jenseitiges Gefühl und ich bin froh, dass ich es erlebt habe, vor allem für das Äquivalent von $ 16 USD inklusive Führer, Transport und Parkeingang; Mir war jedoch ein Finale versprochen worden, das nicht geliefert wurde, und es war enttäuschend.

Vielleicht lag es daran, dass ich zwei Tage zuvor die weniger bekannte Indianernase von San Pedro aus gewandert war und den surrealsten Sonnenaufgang meines Lebens erlebt hatte. Über einer Decke sprudelnder Wolken sitzend, San Pedro Vulkan in schwarze drachenförmige Wolken gehüllt und mit Neonrosa gestreift, Purpur, Orangen, Gelb und Rot, Ich hatte das Gefühl, im Himmel zu sitzen und auf den Atitlan-See zu schauen. Da Pacaya noch beliebter und beliebter ist als Indian’s Nose, erwartete ich etwas mindestens ebenso Erstaunliches, wenn nicht mehr. War es nicht.

Marshmallows auf Vulkangestein in Pacaya rösten

Ein Highlight des Pacaya Volcano Treks, den ich erwähnen werde, ist das Rösten von Marshmallows auf heißem Vulkangestein. Ohne Feuer können Sie Marshmallows über Steinen rösten, indem Sie die unter der Erde dampfende Vulkanwärme verwenden. Das Foto von meinem Freund und mir beim Essen von Marshmallows war wahrscheinlich mein Lieblingsfoto vom Ausflug. Ich bin zwar froh, dass ich ein süßes Bild davon bekommen habe, Ich hatte gehofft, mein denkwürdigstes Foto würde etwas sein, das sich tatsächlich auf den Vulkan und seine Aktivität bezieht.

Soll ich sagen, mach die Wanderung nicht? Nein. Ich fand es angenehm und war froh, dass ich es getan habe. Davon abgesehen, erwarten Sie nicht, dass es etwas wirklich Außergewöhnliches ist. Ich bin mir sicher, dass es eine Reihe von Faktoren gibt, die beeinflussen, was Sie sehen werden, wie das Wetter und die jüngsten Aktivitäten, aber gehen Sie nicht davon aus, dass Sie definitiv Lava oder einen rauchenden Krater sehen werden. Wenn Sie nur begrenzte Zeit in Guatemala haben, gibt es möglicherweise andere Möglichkeiten, wie Sie Ihre Zeit klüger verbringen können: wandern auf der indischen Nase, ein Öko-Retreat in der Earth Lodge, Besuch der Maya-Dörfer rund um den Lake Atitlan und Zeitreise in Tikal, um nur einige zu nennen.

Einige der vielen feinen Pralinen in Antiguas ChocoMuseo

Antigua Empfehlungen

Also, was empfehle ich Ihnen in Antigua? Neben dem einfachen Herumlaufen und Bewundern der farbenfrohen Kolonialarchitektur, historische Ruinen und friedliche Plätze, Ich persönlich liebte das Schokoladenmuseum, ChocoMuseo. Hier genießen Sie kostenlose Kostproben feiner guatemaltekischer Schokolade und Kakaotee, erfahren mehr über die Ursprünge der Maya und wie sie durch Ausstellungen zur Beendigung der Sklaverei beigetragen haben, und nehmen an Baum-zu-Bar- und Make-your-Own-Schokoladenkursen teil. Auf der Straße in Richtung Central Park finden Sie auch die Exposicion de Artesanias Guatemala, wo Sie mehr über Guatemalas Top-Produkte erfahren und kostenlose Proben von Schokolade und Obstwein probieren können. Eine weitere empfohlene Erfahrung in Antigua ist eine kostenlose Salsa-Lektion in der Gloria y Moi Dance Academy, die täglich um 5pm stattfindet.

Wenn Sie herumlaufen, werden Sie auch feststellen, dass es eine reiche Kaffeekultur gibt, die sich hervorragend eignet, um Leute zu beobachten, Guatemalas berühmten Kaffee zu probieren und Einheimische zu treffen, um Ihr Spanisch zu üben. Und wenn die Sonne untergeht, finden Sie keinen Mangel an Restaurants und Bars mit Ambient-Mahlzeiten und großartiger Musik. Denken Sie daran, Antigua ist möglicherweise die teuerste Stadt in Guatemala, so dass diese 30 Quetzal (ca. $ 3,75 USD) Abendessen sind viel schwieriger zu finden; Es gibt jedoch eine Reihe von lebhaften und preiswerten Bars, von denen einige No Se, Reilly’s und The Snug.

Wanderung auf Vulkangestein bei Pacaya

Pacaya Wandertipps

Wenn Sie auf Pacaya wandern, sollten Sie einige Dinge beachten. Erstens sind die Wege staubig und steinig, daher sind robuste Schuhe in der Nähe ein Muss. Wenn Sie nicht glauben, dass Sie den Aufstieg zu Fuß bewältigen können, stehen Pferde für etwa 12,50 USD pro Strecke zur Verfügung. Am Ende des Weges verkaufen einheimische Kinder handgefertigte Wanderstöcke für 5 Quetzales (ca. 0,63 USD), wenn Sie wackelige Knie haben oder ein wenig zusätzliche Hilfe benötigen. Während ich keinen benutzte und keine Probleme ohne hatte, konnte ich den Vorteil sehen, einen zu haben.

Bringen Sie Snacks und mindestens zwei Liter Wasser pro Person mit. Das Wetter kann windig und unberechenbar sein, also ziehen Sie sich in Schichten an und bringen Sie eine Windjacke, einen Hut und einen Schal mit. Und wenn Sie nachts unterwegs sind — Sie können zwischen einer morgendlichen oder abendlichen Wanderung wählen -, erleichtert eine Taschenlampe den Abstieg erheblich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.