Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Führerscheinbüros in Scott, Kentucky

Führerschein

In den Staaten wird der Führerschein von jedem Staat oder Territorium ausgestellt. Ein Fahrer muss normalerweise einen Führerschein von seinem Wohnsitzstaat erhalten, und diese Genehmigung gilt für den Rest der Vereinigten Staaten. Ein bestimmtes Gebiet könnte auch die Fahrprivilegien an seinen Grenzen für einen Fahrer aussetzen, der gegen die Verkehrsregeln verstoßen hat. Viele Staaten teilten ein gemeinsames Klassensystem mit bestimmten Ausnahmen. Bei kommerziellen Lizenzen sind diese beispielsweise durch Bundesvorschriften standardisiert.

Geschichte

Um 1903 waren Massachusetts und Missouri die ersten Staaten, die einen Führerschein benötigten, aber es war nicht erforderlich, eine Prüfung zu bestehen, um einen zu erhalten. 1908 lieferte Henry Ford das erste Ford T-Fahrzeug aus, das einen sehr erschwinglichen Preis hatte und für die gesamte amerikanische Mittelklasse erschwinglich war. (Henry Ford, geboren in Michigan, erhielt seinen ersten Führerschein im Alter von 56 Jahren).

Im selben Jahr, in dem Fort T auf die Straße kam, begann Rhode Island, einen Führerschein für alle Fahrer anzufordern, und entschied, dass alle Lizenzen nach Abschluss einer Fahrerprüfung ausgestellt werden.Um 1907 begann Massachusetts, eine Prüfung zu verlangen, um Lizenzen für Chauffeure zu erhalten, und um 1920 war die Prüfung für alle Fahrer obligatorisch, die an einem Führerschein interessiert waren.

Standardlizenzen und Sonderlizenzen.

Nicht eingeschränkte Lizenzen:

Dies ist die häufigste Lizenz in Amerika. Es gibt einige Unterschiede zwischen einigen Staaten in Bezug auf die Lizenzklasse, mit der sie einen regulären Führerschein von einem speziellen Führerschein wie dem eingeschränkten Führerschein, dem Chauffeur- oder Motorradführerschein unterscheiden. I.e.In Tennessee Ein Standardführerschein heißt Klasse D, die Klasse M ist für Motorräder und die Klasse H ist eine Härtefalllizenz.

Härtefalllizenz für Minderjährige:

Diese Lizenzen richten sich an Fahrer zwischen 14 und 15 Jahren (manchmal bis zu 18 Jahren), die aus familiären Gründen fahren müssen Schwierigkeiten, wie familiäre finanzielle Probleme oder medizinische Probleme; der Fahrer muss zur Arbeit oder zur Schule gehen und es steht kein anderer Transport zur Verfügung.

Vorläufige Führerscheine:

Seine Funktion ist die gleiche wie ein Führerschein, aber diese werden für Fahrer unter 18 Jahren, zwischen 14 und 17 Jahren ausgestellt. Fast jeder Staat, außer South Dakota, zählt mit einer Art abgestufter Lizenz, Aber die Beschränkungszeit und der Zeitraum, in dem ein neuer Fahrer die Lizenz halten muss, variieren je nach Staat stark.

Chauffeurlizenz:

Diese Art von Lizenz wird allgemein als Klasse E bezeichnet. Einige Staaten fügen einer regulären Lizenz nur eine Bestätigung hinzu, und andere benötigen keine Sondergenehmigung, um ein Taxi oder eine Limousine zu fahren. In Florida war es sehr üblich, Lizenzen für Limousinen in der Lizenzklasse D auszustellen, die 2006 abgeschafft wurde. Unabhängig davon, ob der Staat den Führerschein ausstellt oder nicht, muss der Fahrer immer eine Genehmigung des Staates einholen, in dem er tätig ist.

Motorradführerschein:

Nur für Motorräder, häufig kombiniert mit dem regulären Führerschein. In einigen Staaten umfasst dies nicht einige Arten von Motorrädern, Motorrollern oder motorisierten Fahrrädern, und der Fahrer muss herausfinden, welche Klassifizierung für sein Fahrzeug in diesem bestimmten Staat die richtige ist. Ein allgemeines Kriterium, aber kein universelles, ist zu überprüfen, ob das Motorrad einen 250cc oder weniger hat, die Radgröße, die Art des Getriebes und den Rechtscode, um das Moped und die Roller von Motorrädern zu unterscheiden.

Verbesserte Lizenzen:

Diese Art von Lizenz wird für amerikanische Staatsbürger in Washington, Michigan, Kalifornien, Vermont, New York und Minnesota ausgestellt und hängt von der Nationalität des Fahrers ab, der die Fahrerlaubnis besitzt. Ein EDL ist ein kompatibles Dokument mit einem WHTI, akzeptables Dokument zum Überqueren von Land- oder Seegrenzen, die aus Kanada, der Karibik oder Mexiko kommen. UM diese Art von Lizenz zu beantragen, ist es notwendig, einen amerikanischen Pass und eine Geburtsurkunde als Nachweis der Nationalität mitzubringen. Die kommerzielle Lizenz und die Motorradlizenz haben auch die gleiche Möglichkeit, verbessert zu werden.

Genehmigung für Behinderte

Die Genehmigung für Behinderte wird an Personen erteilt, die einen verantwortungsvollen Standard für das Fahren und Parken einhalten. Spezieller Zugang wird erteilt, um ihr Leben beim Fahren zu verbessern. In einigen Staaten, wie in Texas, kann die behinderte Person gezwungen werden, ihre Lizenzen abhängig von ihrer Behinderung aufzugeben.

Einige Staaten haben zusätzliche Klassifikationen. DH Hawaii zählt mit einer speziellen Lizenz für Motorradfahrer, und andere Staaten zählen für andere getrennte Kategorien für Snowbikes und Geländefahrzeuge. South Carolina und Georgia geben verschiedene Versionen von kommerziellen Lizenzen für Agrobusiness.

Foreing Regierungsbeamte und Diplomaten.

Die von OFM ausgestellten Lizenzen entsprechen einer regulären Lizenz des Staates. Dies ist eine einzigartige Befreiung für die Staaten und Territorien, die Führerscheine ausstellen, das Amt für auswärtige Missionen des Außenministeriums stellt Führerscheine für diese Regierungsbeamten und Diplomaten aus, unabhängig davon, in welchem Staat sie leben.

Führerscheingesetze.

Das Bundesgesetz legt fest, dass das Mindestalter für das Führen eines zwischenstaatlichen Nutzfahrzeugs 21 Jahre beträgt, daher beträgt das Mindestalter für die Beantragung eines vollständigen Führerscheins 21 Jahre.

Um einen Schulbus fahren zu können, ist es obligatorisch, mit einer CDL zu rechnen, jedoch könnte das Mindestalter für das Fahren eines Schulbusses älter sein, etwa 25 Jahre alt. Einige Staaten stellen einige eingeschränkte zwischenstaatliche Führerscheine aus, die nur gültig sind, um Nutzfahrzeuge aus diesem Staat zu fahren, die sich an Fahrer von 18 Jahren oder älter richten.

Die Berufskraftfahrer zwischen 18 und 21 Jahren dürfen grundsätzlich keine Anhänger, Gefahrgüter oder Schulbusse fahren.

Verwendung der Lizenz als Identifikation und Altersnachweis.

Aufgrund der Tatsache, dass es keinen nationalen Personalausweis in den Vereinigten Staaten gibt, kann der Führerschein leicht verwendet werden, um einige kommerzielle oder staatliche Transaktionen zu verfolgen. Infolgedessen wird der Führerschein sehr oft von seinem Titel gestohlen und betrügerisch verwendet.

Der Führerschein wurde nicht immer als Ausweis verwendet. In den meisten Staaten hatten die Lizenzen bis 1980 nicht einmal ein Foto. Die Mutter Vereinigung Bewegung gegen junge Fahrer unter Alkoholeinfluss und die Einrichtung des Mindestalters alkoholische Getränke zu kaufen, tat, dass alle Führerscheine ein Foto hinzugefügt um 1986. In New Jersey gab es jedoch noch keine Verpflichtung, ein Foto in die Lizenz aufzunehmen, dies wurde später überprüft und widerrufen.

In Vermont haben alle Lizenzinhaber die Möglichkeit, eine Lizenz ohne Foto zu erhalten. In Tennessee konnten alle Fahrer, die älter als 60 Jahre waren, bis Januar 2013 eine Lizenz ohne Foto haben, als dies obligatorisch wurde, um abstimmen zu können. Alle Nicht-Fotolizenzinhaber können nach Ablauf der Lizenz eine neue mit einem Foto beantragen. Es gibt immer noch 13 Staaten, die aus religiösen Gründen den Fahrern erlauben, eine Lizenz ohne Bild zu haben: Indiana, Kansas, Arkansas, Nebraska, Missouri, Minnesota, North Dakota, New Jersey, Nebraska, Pennsylvania, Oregon, Wisconsin, Tennessee und Washington.

Es gibt weitere Ergänzungen, die zwischen den Staaten variieren können, wie Fingerabdrücke, Barcodes, Magnetbänder, Sozialversicherungsnummern und Betrugsschutzsysteme, von denen die meisten hinzugefügt wurden, um Identitätsdiebstahl und betrügerische Ausweise zu vermeiden. Um mehr falsche Führerscheine zu vermeiden, haben die Staaten an digitalen Verbesserungen gearbeitet, die Hologramme und Barcodes enthalten.Ausweise ohne Fahrer.Einige Staaten, in der Regel ID-Karten auf der gleichen Agentur, die sie den Führerschein ausstellen, für Menschen, die nicht fahren.

Real ID

Die nationale Sicherheitsabteilung ist befugt, die Standards für Ausweise und deren Design sowie das Führerscheindesign festzulegen. Die Staaten sind nicht gezwungen, den echten Ausweis einzuhalten, aber wenn sie die neuen Ausweise oder Führerscheine nicht verwenden, gibt es keinen gültigen Ausweis, um eine ofizielle Tätigkeit bei der Bundesregierung auszuüben, was bedeutet, dass dem Inhaber des Ausweises dieses Staates der Zutritt zu einigen Bundesgebäuden, Flugzeugen und offiziellen Einrichtungen verweigert wird.

Es ist notwendig, dass diese Art von ID vom DHS überarbeitet und nachgewiesen wird, um echte ID-Karten ausstellen zu können.

Es ist in Ordnung, reguläre Ausweise auszustellen, aber diese müssen mit einem „Nein zur Bundesidentifikation“ gekennzeichnet sein. Die echten Ausweise sind 8 Jahre gültig.Die echte ID wird nur für amerikanische Staatsbürger oder legale Einwohner der Staaten ausgestellt.

Verbesserte Führerscheine

Einige Staaten, im Allgemeinen diejenigen, die eine internationale Grenzlinie teilen, stellen verbesserte Führerscheine und ID-Karten aus. Die verbesserten Lizenzen kombinieren den Standardführerschein mit den Spezifikationen des Bundespasses.

Daher haben wir neben den Fahrberechtigungen auch den Nachweis der amerikanischen Staatsbürgerschaft und können die Grenzen nach Kanada und Mexiko auf der Autobahn, der Eisenbahn oder dem Seeweg überqueren, obwohl wir, wenn wir die Grenze mit dem Flugzeug überqueren wollen, immer noch einen Reisepass benötigen. Die verbesserten Lizenzen sind mit den Real IDs kompatibel.

Digitale Führerscheine.

Delaware, Iowa und Kalifornien machten einen Vorschlag für digitale Führerscheine als Ausweis. Die Lizenz wird von MorphoTrust USA als App zur Verfügung gestellt und auf dem Mobiltelefon des Titular installiert. Aufgrund der Datenschutzrichtlinie gibt es einige Überarbeitungen, da ein Beamter, wenn er die Lizenz überprüfen muss, Zugriff auf das Mobiltelefon dieser Person hat.

Im Jahr 2016 genehmigte Louisiana das Projekt des Gesetzes 481, das dann zum Gesetz 625 wurde und Louisiana als ersten Staat mit digitalen Führerscheinen belief, die von LA Wallet, einer von Envoc erstellten Anwendung, akzeptiert wurden im Juli 2018 veröffentlicht.Dieses Gesetz erlaubt es allen Einwohnern von Louisiana, eine digitale ID mit der LA Wallet der Petition eines Polizeibeamten, einer Gemeinde oder einer Gemeinde vorzulegen.

Tipps für einen großartigen Führerscheintest in Scott:

Wenn Sie Ihren Fahrertest machen, stehen die Chancen gut, dass dies einer der aufregendsten Tage Ihres Lebens ist, wenn Sie ein Autoenthusiast sind. Wenn Sie diese wenigen einfachen Tipps befolgen, sind Sie auf dem besten Weg und werden es mit Bravour bestehen.

Achten Sie auf Ihre Spiegel

Bevor Sie den Parkplatz verlassen und auf die Straße gehen, ist es wichtig, Ihre Spiegel zu überprüfen, Ihre Sitzposition anzupassen, die Lenkradposition anzupassen und natürlich Ihren Sicherheitsgurt anzulegen.

Richtige 9- und 3-Handposition

Die richtige Handposition liegt bei 9 und 3, und ich garantiere, wenn Sie mit einer Hand an der 12-Position fahren, werden Sie Ihren Test nicht bestehen. Es ist wichtig, immer beide Hände am Lenkrad zu halten. Wenn Sie ein Fahrzeug mit Schaltgetriebe haben, müssen Sie natürlich eine Hand vom Schiff nehmen, aber dadurch fühlt sich Ihr Testadministrator sicher und Sie haben die meiste Kontrolle über Ihr Fahrzeug.

Spurwechsel

Wenn spurwechsel ist wichtig, folgendes zu tun: Erste Signal, dann blick in ihre rückspiegel alle durch ihre seite spiegel, blick über ihre schulter, und wenn ist sicher, dann können sie gehen. Sobald Sie sich auf der Fahrspur befinden, auf die Sie sich den ganzen Weg bewegen, können Sie Ihren Blinker drehen.

Immer signalisieren, wenn Sie die Spur wechseln egal, ob es keinen Verkehr um Sie herum gibt, ist es wichtig, beide Spiegel zu überprüfen, über die Schulter zu schauen und Ihren Blinker zu benutzen.

Wenn Sie mehrere Fahrspuren wechseln

Wenn Sie über mehrere Fahrspuren fahren, gehen Sie immer von einer Fahrspur zur nächsten, halten Sie ein wenig inne, schalten Sie dann Ihren Blinker ein, schauen Sie sich beide Spiegel über die Schulter an, gehen Sie zur nächsten Zeile, halten Sie inne und fahren Sie dann mit der nächsten fort. Schießen über über 4 Fahrspuren ist ein guter Weg, um den Test nicht bestehen.

Auf eine Straße mit hoher Geschwindigkeitsbegrenzung ausfahren

Lassen Sie sich immer genügend Zeit, wenn Sie auf eine Straße mit hoher Geschwindigkeitsbegrenzung ausfahren. Es wird die Person, die Ihren Test durchführt, nicht ärgern, wenn Sie dort warten, bis es sicher ist.

Wenn Sie vor einem schnell fahrenden Auto aussteigen und sich nicht genügend Platz lassen, verlieren Sie Punkte. Warten, bis es viel Platz gibt, mehr als Sie denken, dass Sie normalerweise brauchen würden, ist es der richtige Weg, es zu tun.

Angst vor einer Seite der Fahrspur

Oft neigen Anfänger dazu, Angst vor der einen oder anderen Seite der Fahrspur zu haben. Auf einer einspurigen Straße bedeutet dies, dass Sie möglicherweise zu nahe am doppelten gelben oder zu nahe an der Schulter waren. Wenn Sie dies verhindern müssen, gibt es eine Technik, die Sie verwenden können, die sehr hilfreich ist, wenn Sie lernen, weiter nach vorne in die Straße zu schauen und zu versuchen, sich die Mitte der Straße vorzustellen, stellen Sie sich eine Linie in der Mitte der Fahrspur vor, die Sie durch die Mitte Ihres Fahrzeugs fahren. Dies hilft Ihnen, in der Mitte Ihrer Fahrspur zu bleiben, was für den Erfolg beim Fahrertest wichtig ist.

Ordnungsgemäß auf ein Stoppschild oder rotes Licht halten

Wenn Sie auf ein Stoppschild oder ein Stopp- oder rotes Licht kommen, ist es äußerst wichtig, vor der weißen Linie in der Straße anzuhalten. Das heißt, wenn Sie zum Stillstand kommen, sollten Sie immer noch die weiße Linie vor der Motorhaube Ihres Autos sehen können. Wenn es sich dann um eine blinde Kurve handelt, können Sie nach dem vollständigen Start immer weiter kriechen, damit Sie den Verkehrsfluss sehen und nach rechts oder links abbiegen können.

Verwenden Sie immer einen sicheren Abstand zwischen sich und dem Auto vor Ihnen. Je höher das Tempolimit ist, desto größer ist die folgende Entfernung, denn wenn die Person vor Ihnen plötzlich bricht, möchten Sie sich genügend Zeit geben, um zu reagieren.

Beim Bremsen

Überprüfen Sie außerdem immer Ihren Rückspiegel, bevor Sie eine Pause einlegen. Wenn Sie abrupt anhalten und ein Auto direkt hinter Ihnen steht, könnten sie in Sie hineinfahren. Wenn es sich um eine Notsituation handelt, ist dies natürlich nicht immer möglich, aber im Idealfall überprüfen Sie immer Ihren Spiegel, bevor Sie bremsen.

Halten Sie ständig Scannen der Straße

Halten Sie immer Ihre Augen ständig Scannen der Straße für Fußgänger, Hindernisse oder Kurven, die kommen. Das bedeutet, Ihre Spiegel ständig zu überprüfen: Ihren Rückspiegel, Ihre Seitenspiegel, über die Schulter schauen. Aufmerksam zu sein und zu zeigen, dass Sie aufpassen, wird einen guten Eindruck hinterlassen, um Ihren Straßentest zu bestehen.

Beim Abbiegen

Beim Linksabbiegen schneiden Menschen oft ab. Das Überfahren einer doppelten gelben oder weißen Linie ist eine großartige Möglichkeit, den Test Ihres Fahrers nicht zu bestehen, also stellen Sie sicher, dass Sie breit genug sind, bleiben Sie in den Richtlinien, wenn Sie links abbiegen, und schneiden Sie keine Kurven.

Machen Sie sanfte Bewegungen

Seien Sie immer so sanft wie möglich. Es bedeutet sanftes Bremsen, sanftes Lenken, sanftes Beschleunigen usw. Ruckartig zu sein wird nicht gut gehen.

Seien Sie nicht aggressiv

Fahren Sie defensiv nicht aggressiv An diesem Tag geht es darum zu beweisen, dass Sie ein sicherer Fahrer sind, nicht der nächste F1-Star. Beweisen Sie das auf der Rennstrecke.

Nicht beschleunigen

Offensichtlich nicht beschleunigen. Das ist schwieriger als es klingt. Im Allgemeinen sind die Leute es gewohnt, 5 Meilen pro Stunde über das Tempolimit zu fahren, wenn sie in einer täglichen Situation fahren, aber für den Test können Sie das nicht tun. Geschwindigkeitsbegrenzung oder darunter ist erforderlich.

Auch einen Radarwarner in Ihrem Auto für den Test zu haben, wäre keine gute Idee.

Checkliste vor der Fahrt:

Die DMV möchte überprüfen, ob Sie mit allen Bedienelementen im Fahrzeuginneren vertraut sind, bevor Sie mit dem Fahrertest beginnen.

Hier ist ein Beispiel einer Checkliste vor der Fahrt:

  • Das DMV wird Ihnen sagen, dass Sie das Auto einschalten, aber nicht starten sollen.
  • Schalten Sie den Blinker nach links und dann nach rechts ein.
  • Schalten Sie die Scheinwerfer ein und aus.
  • Schalten Sie die Scheibenwischer ein und aus.
  • Schalten Sie morgens die Notblinker ein.
  • Der Prüfer kann Sie fragen, wenn Sie morgens herauskommen und Frost auf Ihrer Frontscheibe ist, wie tauen Sie Ihre Frontscheibe auf? Sie ausgewählt froster, schalten Sie den Lüfter auf und wählen Sie die „Wärme“.
  • Jeder andere Prüfer wird Sie bitten, ihnen Ihre Defroster zu zeigen: Wo befinden sie sich?
  • Der Prüfer fordert Sie dann auf, die Notparkbremse zu lösen und dann die Notparkbremse zu betätigen.
  • Sie werden dich bitten, das Horn zu hupen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.