Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Flat Stanley

Hauptartikel: Das Flat Stanley-Projekt

Das Flat Stanley-Projekt begann 1995 unter der Leitung von Dale Hubert, einem Lehrer der dritten Klasse in London, Ontario, Kanada. Das Projekt soll das Schreiben von Briefen zwischen Schulkindern erleichtern, da sie dokumentieren, wohin Flat Stanley sie auf der ganzen Welt begleitet hat. Ziel des Projekts ist es, die Lese- und Schreibfähigkeiten zu verbessern und Kindern Menschen und Kulturen aus verschiedenen Orten näher zu bringen. Dale Hubert erhielt den Prime Minister’s Award for Teaching Excellence im Jahr 2001 für seine Arbeit bei der Schaffung des Flat Stanley Project.

Ein Flat Stanley per Post nach Richmond, Virginia, geschickt als Besucher im Rahmen des Flat Stanley-Projekts von einem Studenten in Atlanta, Georgia

Das Flat Stanley-Projekt bietet Schülern die Möglichkeit, Verbindungen zu Schülern anderer Mitgliedsschulen herzustellen, die sich für das Projekt angemeldet haben. Die Schüler beginnen damit, das Buch zu lesen und sich mit Flat Stanleys Geschichte vertraut zu machen. Dann erstellen sie „Flat Stanleys“ aus Papier (repräsentative Zeichnungen des Stanley Lambchop-Charakters) und führen einige Tage lang ein Tagebuch, in dem sie die Orte und Aktivitäten dokumentieren, an denen Flat Stanley beteiligt ist. Die Flatrate jedes Schülers und sein jeweiliges Tagebuch werden dann an Schüler anderer Schulen verschickt. Die Schüler dieser Schulen werden gebeten, die Wohnung Stanley als Gast zu behandeln und in die jeweilige Zeitschrift aufzunehmen und beide nach kurzer Zeit zurückzugeben. Das Projekt hat viele Ähnlichkeiten mit dem Travelling Gnome-Projekt, außer dass sich das Flat Stanley-Projekt mehr auf die Alphabetisierung konzentriert.

Im Rahmen des Projekts können die Schüler die Reisen von Flat Stanley auf Karten zeichnen und den Inhalt ihrer Tagebücher teilen. Darüber hinaus kehren Flat Stanleys oft mit einem Foto oder einer Postkarte von ihrem Besuch zurück. Trotz der traditionellen Abhängigkeit des Projekts von Briefen bevorzugen einige Lehrer die Verwendung von E-Mail aufgrund der kürzeren Reisezeit.

Flat Stanley trotzt dem Wetter in Miami Beach

2008 nahmen mehr als 6.000 Klassen aus 47 Ländern am Flat Stanley Projekt teil.

Flat Stanley freundet sich mit einem Ladenbesitzer in Kano, Nigeria an

Austausch arrangierenbearbeiten

Lehrer können sich auf der Flat Stanley-Projektwebsite anmelden und einen Austausch mit anderen Klassenzimmern arrangieren. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass Lehrer die Schüler bitten, die Erlaubnis ihrer Eltern einzuholen, einen Umschlag zu adressieren und die Papierpuppe an einen Freund oder Verwandten in einem anderen Staat zu senden.Das Flat Stanley-Projekt verwendet Blogs für Lehrer, Eltern und Schüler, um Geschichten zu veröffentlichen, lokale Traditionen und Landschaften zu beschreiben und Fotos zu posten. Flat Stanley Fotos werden auch in einer Online-Bildergalerie archiviert.

In popular cultureEdit

Das Projekt wurde 2004 in einer Episode der Zeichentrickserie King of the Hill gezeigt, in der Nancy Gribble einen flachen Brief per Post erhält. Peggy Hill und Luanne Platter fotografieren es in einer Reihe gefährlicher Situationen, was dazu führt, dass das Flat Stanley-Projekt der Schule abgesagt wird.Laut der Sendung Countdown with Keith Olbermann vom 26. Februar 2009 befand sich Bill Stanley an Bord des US Airways-Fluges 1549, der sicher im Hudson River landete. Er wurde in der Aktentasche seines Reisebegleiters in Sicherheit gebracht.Anfang 2010 wandte sich Darren Haas, ein Flat Stanley-Anwalt und Anwendungsarchitekt, an Dale Hubert mit der Idee, das Flat Stanley-Projektkonzept in eine App für das iPhone umzuwandeln. Die App wurde Ende 2010 veröffentlicht.Ebenfalls im Jahr 2010 wurden Fans des Baseballteams St. Louis Cardinals (über die Website des Teams) gebeten, US-Präsident Barack Obama zu bitten, dem Baseball Hall of Famer Stan Musial die Presidential Medal of Freedom zu verleihen. Eine herunterladbare „Flat Stan“ -Ausschnittfigur wurde zur Verfügung gestellt, um Kardinals-Fans zu ermutigen, ein Foto mit Musials Karikatur zu machen und sie als Petition einzureichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.