Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Gloria Carter Spann, 63; Schwester des Ex-Präsidenten

Bauchspeicheldrüsenkrebs tötete ihren Vater James Earl Carter, als er in seinen 50ern war; ihre Schwester Ruth Carter Stapleton, die 54 Jahre alt war, als sie 1983 starb; und ihr anderer Bruder Billy Carter, der 51 Jahre alt war, als er 1988 starb.

Werbung

Ihre Mutter Lillian Carter hatte Brustkrebs, der sich auf andere Organe, einschließlich der Bauchspeicheldrüse, ausgebreitet hatte, als sie 1983 starb.Mrs. Spann, die in der Nähe von Plains lebte, starb gegen 1 Uhr morgens. im Sumter Regional Hospital in Americus, nach ihrem Ehemann, Walter. Verwandte sagten, sie sei mehrere Wochen im Krankenhaus gewesen.Der 65-jährige ehemalige Präsident war im Krankenhaus, als Frau Spann starb, sagte Sybil Carter, die Witwe von Billy Carter.

Werbung

„Es ist sehr traurig für uns alle. Es ist nur etwas, was wir nicht verstehen „, sagte Carter der Associated Press. „Unsere Familie ist traurig und traurig.“

Als herausragendste Motorradfahrerin der Nation im Jahr 1978, Mrs. Spann, wie der Rest der scheidenden Carters, schien von Aufmerksamkeit zu leben, während sie darauf bestand, dass sie wirklich „schüchtern“ war und sich zurückzog.“Sie und ihr Mann besaßen bis zu fünf Motorräder, die sie auf ihrer Erdnussfarm aufbewahrten und am Wochenende mit Freunden oder Kollegen der Georgia Motorcycle Rights Organization fuhren.

Werbung

Zu anderen Zeiten unterrichtete sie nachts Kunstkurse oder führte Bücher für die Stadt Plains.Ihre verstorbene Schwester war Ministerin und sie spielte auf sich selbst als „Jesus-Freak“ an, verachtete aber die „wiedergeborene“ Philosophie von Bruder Jimmy und sagte, sie halte sie für „klebrig.Obwohl sie sich über ihren Mangel an Privatsphäre ärgerte, nachdem Jimmy Carter 1976 seine Präsidentschaftskandidatur gestartet hatte, willigte sie in die Nachfrage nach Interviews ein und schien sich zu freuen, ihre Farm, ihren Ehemann und ihre Motorradjacke zu zeigen – auf der Rückseite stand „Bad News „.

Werbung

Während der Kampagne haben sie und sieben andere Investoren ein Quadratzentimeter Erdnussland in Plains für 5 US-Dollar verkauft viel, bringt einen wütenden Haftungsausschluss von Jimmy, der es als „Fast-Buck-Shyster-Schema“ anprangerte.“Sie und ihr Mann nahmen nicht an der Democratic National Convention teil, bei der Carter nominiert wurde, was zu Berichten über eine Kluft zwischen ihnen beitrug, die sie bestritt.

Frau Spann wird heute bei einem Trauergottesdienst in Plains nach einem von Motorradfahrern angeführten Trauerzug beigesetzt.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.