Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Können Hunde Tortillas essen?

Wenn Sie sich fragen, ob Hunde Tortillas essen können, haben Haustiere leider nicht die besten Verdauungssysteme für verarbeitete Mehl- und Maisnahrungsmittel. Obwohl nicht giftig oder giftig, sind Mehl- oder Maistortillas und Chips schlecht für Hunde, zumindest wenn Sie möchten, dass Ihr Welpe der gesündeste und fitteste ist, der er sein kann. Darüber hinaus haben einige Hunde Allergien oder Empfindlichkeiten gegenüber Getreide, was bedeutet, dass Tortillas Gesundheitsrisiken für Haustiere darstellen können.

Letztendlich können wir Hunden mit minimalem Nährwert und dem Potenzial für gefährliche Ergebnisse nicht empfehlen, Tortillas zu essen. Während es gelegentlich sicher ist, Ihrem Welpen Tortillas oder Maischips zu füttern, sollten wir es vermeiden, Hunden verarbeitete Snacks auf Mais- oder Mehlbasis zu geben.

Können Hunde Tortillas essen

Warum Tortillas schlecht für Hunde sind

Obwohl Tortillas für Hunde nicht gefährlich oder extrem ungesund sind, tragen sie nicht zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung bei. Hunde haben ein sehr empfindliches Verdauungssystem, und wenn sie zu viele Tortillas oder Chips essen, kann dies zu Magenverstimmung und anderen möglichen Gesundheitsproblemen führen.Darüber hinaus verarbeiten Hunde Getreide und Mais anders als Menschen, so dass diese Art von Lebensmitteln zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Können Hunde Tortillas haben

Tortillas sind auch verarbeitete Lebensmittel, und diese sind niemals gut für Hunde. Sie können eine Reihe von Zutaten und Konservierungsstoffen enthalten, die für Hunde ungesund sind. Dies ist der Grund, warum Maistortillas auch schlecht für Hunde sind, obwohl frischer Mais nicht ist.

Tortillas sind auch reich an Kalorien mit sehr wenig zusätzlichen Nährstoffen, was das Risiko Ihrer Hunde für Fettleibigkeit oder andere Gesundheitszustände wie Diabetes und Pankreatitis erhöhen kann.

Können Hunde Tortillachips essen?

Tortillachips sind für Hunde nicht besser als normale Tortillas. In der Tat können Tortilla und Maischips für Hunde noch weniger gesund sein. Zum einen sind die meisten Tortillachips mit Salz beladen, was für Hunde nicht gut ist. Zu viel Salz kann zu vielen gesundheitlichen Problemen führen, einschließlich Nierenproblemen, daher ist es am besten, Ihren Hunden keine Chips zu geben.

Können Hunde Tortillachips essen

Tortillachips werden auch gebraten, was bedeutet, dass sie einen hohen Fett- und Ölgehalt haben. Dies kann auch das Risiko Ihres Hundes erhöhen, an Fettleibigkeit zu erkranken. Das gleiche gilt für Maischips, da sie auch reich an Natrium sind und oft mit Gewürzen und anderen Zusatzstoffen aromatisiert sind, die für Hunde ungesund sind (z. B. Zwiebel- oder Knoblauchpulver).

Ein weiterer Grund, Tortillas nicht an Hunde zu geben, ist, dass sie Gluten enthalten könnten. Einige Hunde sind, genau wie Menschen, empfindlich oder sogar allergisch gegen Gluten. Wenn Ihr Haustier eine Glutenempfindlichkeit hat, ist es definitiv am besten, ihr keine Brotprodukte, einschließlich Tortillas, zu geben.

Können Hunde Maistortillas essen

Normalerweise müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn Ihr Hund versehentlich ein paar Chips isst. Tortillachips und Maischips sollten Ihren Hunden jedoch niemals regelmäßig verabreicht werden.

Nein, Hunde können keine Tortillas essen

Wenn Ihre Hunde knusprige Leckereien lieben, gibt es mehrere bessere Optionen als Tortillas, unabhängig davon, ob sie aus Mehl oder Mais hergestellt werden. In der Tat ist es viel sicherer, Ihren Hunden Brot zu geben (solange sie nicht allergisch gegen Gluten sind). Ihre Hunde werden den Unterschied nicht kennen und sie werden genauso glücklich mit diesem Leckerbissen sein (in Maßen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.