Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lernen Sie die verschiedenen Arten von Molen

Molen sind kleine Wucherungen auf der Haut. Die meisten Maulwürfe sind sicher und verursachen keinen Schaden. Erfahren Sie mehr über verschiedene Arten von Maulwürfen und wie Sie wissen, wann ein Maulwurf sicher ist, und wie Sie die Maulwürfe Ihres Kindes jeden Monat auf Anzeichen von Hautkrebs überprüfen können.

Was ist ein Maulwurf?

Ein Maulwurf ist ein kleines, oft braunes Wachstum auf der Haut. Maulwürfe können groß oder klein sein. Sie können verschiedene Farben haben, wie braun, schwarz, rot, Pink, Blau oder Grau. Maulwürfe können auch flach oder angehoben sein. Ein Maulwurf wird Nävus genannt. Mehr als 1 Mol werden Nävi genannt.

Was verursacht Maulwürfe?

Muttermale werden durch Gruppen von Hautzellen verursacht, die Melanozyten genannt werden. Die Anzahl der Muttermale am Körper hängt mit der Genetik zusammen (die von einem Familienmitglied zum nächsten weitergegeben wird) und damit, dass man in der Sonne ist.

Kann mein Kind Maulwürfe entfernen lassen?

Ja, aber die meisten Muttermale müssen nicht entfernt werden. Die Entfernung beinhaltet eine kleine Operation. Ihr Kind wird nach dem Entfernen des Maulwurfs eine Narbe haben. Sprechen Sie mit dem Dermatologen Ihres Kindes (Hautarzt), wenn Sie nach dem Entfernen des Maulwurfs fragen möchten.

Was sind die verschiedenen Arten von Molen?

  • Gutartige Nävi (Muttermale)
    Gutartige Nävi sind normale Muttermale. Sie sind kein Zeichen von Melanom oder Hautkrebs. Gutartige Nävi haben eine sehr geringe Chance, sich in Hautkrebs zu verwandeln.
  • Dysplastische Nävi
    Dysplastische Nävi werden auch als atypische Nävi bezeichnet. Dysplastische Nävi können Kanten haben, die nicht perfekt rund sind. Sie können viele Farben haben. Sie können auch flach oder angehoben sein. Dysplastische Nävi haben eine geringe Chance, sich in Hautkrebs zu verwandeln.
  • Angeborene Nävi
    Angeborene Nävi sind Muttermale, mit denen Ihr Kind geboren wurde oder die sich kurz nach der Geburt entwickelt haben. Wenn Ihr Kind viele angeborene Nävi oder einen großen angeborenen Nävus hat, hat es ein etwas höheres Risiko, später im Leben an Hautkrebs zu erkranken. Ein Dermatologe wird Ihnen sagen, wie oft Ihr Kind ihre Muttermale überprüfen lassen sollte.

Wie überprüfe ich die Maulwürfe meines Kindes?

  • Erinnern Sie sich an die ABCDE’s der Überprüfung von Molen. Manchmal sehen Maulwürfe bei Kindern anders aus als Maulwürfe bei Erwachsenen.Wenn Ihr Kind eines dieser Anzeichen hat, rufen Sie die pädiatrische Dermatologie unter 617-643-6633 an.
    • Asymmetrie
      Asymmetrie liegt vor, wenn die Form oder Farbe des Maulwurfs nicht auf beiden Seiten übereinstimmt.
    • Border
      Der Rand oder die Kanten des Maulwurfs sind nicht gerade.
    • Farbe
      Der Maulwurf hat eine andere Farbe, mehr als 1 Farbe oder ist schwarz.
    • Durchmesser
      Der Durchmesser gibt an, wie breit der Maulwurf ist. Wenn der Maulwurf breiter als ein Radiergummi ist, rufen Sie die pädiatrische Dermatologie an.
    • Evolving
      Wenn sich etwas entwickelt, bedeutet das, dass es sich verändert. Wenn sich der Maulwurf Ihres Kindes sehr schnell ändert oder Farbe, Form oder Größe ändert, rufen Sie die Pädiatrische Dermatologie an und fordern Sie einen dringenden Termin an.
  • Überprüfen Sie die Muttermale Ihres Kindes auf Blutungen oder Nässen. Rufen Sie die pädiatrische Dermatologie an, wenn der Maulwurf Ihres Kindes blutet oder sickert.
  • Überprüfen Sie die Haut Ihres Kindes jeden Monat einmal (1 Mal) auf neue und aktuelle Muttermale oder Hautveränderungen. Schauen Sie sich die Haut am ganzen Körper Ihres Kindes genau an. Dazu gehören die Kopfhaut, auf der Unterseite der Füße und zwischen den Fingern, Zehen und Gesäß.

Wann sollte ich den Arzt anrufen?

  • Wenn Ihr Kind Anzeichen aus der ABCDE-Liste hat.
  • Wenn der Maulwurf anfängt zu bluten oder zu sickern.
  • Wenn der Maulwurf „lustig aussieht“ oder nicht richtig aussieht.

Wussten Sie schon…?

Sie können jederzeit gutartige Nävi (harmlose Muttermale) entwickeln. Es ist normal, dass Menschen bis zum Alter von 40 Jahren neue Muttermale entwickeln. Es ist auch normal, dass einige Muttermale verschwinden.

Maulwürfe können wachsen, wenn Ihr Kind wächst. Wenn der Maulwurf Ihres Kindes langsam wächst und seine Form oder Farbe nicht ändert, ist der Maulwurf normalerweise normal.

Rev. 5/2017. Das MassGeneral Hospital for Children und das Massachusetts General Hospital unterstützen keine der in diesem Handout aufgeführten Marken. Dieses Handout soll Gesundheitsinformationen bereitstellen, damit Sie besser informiert werden können. Es ist kein Ersatz für ärztlichen Rat und sollte nicht zur Behandlung von Erkrankungen verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.