Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Michaels Geschichte

Michael der Gorilla wurde in Afrika geboren, wurde ein Buschfleisch-Waisenkind und kam im Alter von drei Jahren vom Wiener Zoo zur Gorilla Foundation in den USA, wo er mit sechs Jahren zu Koko kam. Michael lernte amerikanische Gebärdensprache mit Koko und Penny und wurde ziemlich fließend (mit über 500 Zeichen). Michael war ein außergewöhnlicher Gorilla – ein Künstler, Musikliebhaber, artikulierter Geschichtenerzähler und Kokos bester Freund. Auf die Frage, woran er sich an seine Mutter erinnere, erzählte und wiederholte Michael eine sehr beunruhigende Geschichte in Gebärdensprache, die im folgenden Video gezeigt wird. Wir glauben, dass dies der einzige Bericht aus erster Hand über die Wilderei von Buschfleisch durch einen Gorilla ist.

Leider verstarb Michael im Jahr 2000 im Alter von 27 Jahren. Wir lernen jedoch weiter und lassen uns von ihm inspirieren — von seinem Leben, seinem anhaltenden Einfluss auf Koko, der riesigen Menge an Daten, die wir über ihn gesammelt haben, und durch die faszinierenden jüngsten Gehirnstudien, die seiner außergewöhnlichen Intelligenz und Sensibilität biologischen Hintergrund verleihen. Wir bereiten uns darauf vor, ein neues Buch, Michaels Traum, zu veröffentlichen, das sein Leben und seine Zeiten aufzeichnet. Es wird ein Begleitbuch für ältere Leser von Kokos Engagement in der Naturschutzerziehung sein, insbesondere in Afrika, wo er geboren wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.