Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mike Felger kann die Apokalypse nicht ignorieren

Wenn Sie einen Mount Rushmore mit aktuellen Sportradiomoderatoren bauen, ist Mike Felger aus Boston dabei. Aber sag es ihm nicht, denn das ist die Art von generischem Gespräch, das Felger & Mazz auf 98.5 The Sports Hub zu vermeiden versucht.

Felger reibt es darin, dass er Recht mit den Bruins / NBC Sports hatte ...

Nach fast zwei Jahrzehnten mit dem Boston Herald wurde Felger von Programmdirektor Mike Thomas beauftragt, den Sports Hub im Jahr 2009 zu starten und ihn mit Tony Massarotti in Afternoon Drive. Die Show machte sich schnell einen Namen und fand einen Erfolg, der im Sportradio unbekannt ist.Sicher, es hilft, einen ebenso beispiellosen Erfolg von Bostons Sportmannschaften zu haben, aber das wird dich nur so weit bringen. Wenn Sie in der Lage sind, Zahlen zu generieren, die sich einem 20-Anteil nähern, geht es beim Erfolg um mehr als nur den Markt.

Ich habe mit vier Leuten zusätzlich zu Felger gesprochen, um zu verstehen, wie er als Radiomoderator arbeitet. Polarisierend, eigensinnig, intelligent, echt und fleißig wurden in jedem meiner Gespräche wiederholt. Sein ehemaliger Chef Mike Thomas, der derzeitige Programmdirektor Rick Radzik, Co-Moderator Tony Massarotti und der frühere Konkurrent von WEEI Michael Holley gaben jeweils Einblicke.

Brandon Contes: Hat es dich als Sportjournalist und Reporter beeinflusst, wie du eine Radiosendung kreierst?

Mike Felger: Absolut. Besonders die Art von Druck, die ich gemacht habe, war Boulevardjournalismus. Als ich beim Boston Herald arbeitete, schrieb ich nicht nur, es grub Geschichten aus, Schlagzeilen und Drama. Die Art und Weise, wie sie sich dem Sportschreiben näherten, war definitiv förderlich für das Sportradio.

BC: Wie viel von deiner Show ist bereits geplant und organisiert?

MF: Ich bin irgendwie zwanghaft, aber wir programmieren so ziemlich die gesamte Show, alle 16 Blöcke auf einer E-Mail am Morgen. Natürlich gibt es Zeiten, in denen wir uns je nach Nachricht spontan ändern müssen, aber im Allgemeinen ist jedes Segment zu Beginn des Tages in einem Überblick.

„Er ist sehr schlau und konzentriert, er vermisst nichts“, sagte Mazz. „Seine Sinne und sein Bewusstsein sind akut und es erlaubt ihm, Dinge aufzugreifen, die nicht jeder bemerken wird, aber es ist von unschätzbarem Wert in unserem Geschäft, weil es die Diskussion erleichtert.“BC: Für einen Journalisten durchläuft alles mehrere Filter, bevor es an die Öffentlichkeit gelangt, also gibt es Zeit, natürlich zu korrigieren, aber im Radio gibt es keinen Filter. Sobald du es sagst, ist es da draußen. War das eine schwierige Anpassung?

MF: Nicht für mich. Manchmal bringt es dich in Schwierigkeiten, du kannst zu weit gehen und ich hatte diese Tage sicherlich. Sie können eine schlechte Einstellung haben, Eine schlechte Lektüre von Dingen, die nicht wie in einer Zeitung bearbeitet werden, und Sie kommen nachts nach Hause, denke zurück und sage: ‘Nun, das war nicht ganz das, was ich meinte.“Mike ist viel besser darin als ich“, fügte Mazz hinzu. „Er weiß genau, wie er etwas sagen will, bevor er es sagt. Manchmal tue ich es nicht, also muss ich es laut sagen, ‚Das klang nicht richtig, lass es mich ändern‘ und das ist meine Rücktaste. Aber der bessere Weg, es zu tun, ist, es beim ersten Mal richtig zu sagen, und ich habe diese Kunst nicht perfektioniert .“Wenn Sie jeden Tag schreiben, brauchen Sie nicht unbedingt Filter für Ihre Meinung“, sagte Holley. „Ihre Meinung ist verfeinert. Und wenn Sie kein Idiot sind, sollten Sie sich keine Sorgen machen, ins Radio zu gehen und Ihre Meinung zu teilen. Idioten sollten Angst haben. Wenn Sie 20 Stunden pro Woche im Radio sind, ist nicht alles perfekt, aber Sie können sich keine Sorgen machen, dass Sie Recht haben.“

BC: Haben Sie eine Vorliebe, Print oder Radio?

MF: Radio ist 10 mal einfacher. Es ist nicht einmal in der Nähe. Ich muss nicht jeden Tag schreiben und berichten, als wäre ich gestorben und in den Himmel gekommen. Es ist schwer, und ich war wirklich nicht gut darin. Die Jungs, die es jetzt tun, Quellen entwickeln, Leute dazu bringen, dir etwas zu sagen, was sie dir nicht sagen wollen, aktuelle Nachrichten – diese Leute arbeiten. Was wir im Radio machen, ist im Vergleich dazu einfach.BC: Was ist mit der Notwendigkeit, eine solche Überzeugung im Radio zu haben, denn auch hier kann man sich beim Schreiben hinter dem Vorhang verstecken, aber im Radio kann das Publikum erkennen, ob eine Meinung nicht echt klingt.

MF: Sagen Sie etwas. Auch wenn es falsch ist, sag einfach etwas. Es gibt viele Nuancen bei Themen, aber es ist eine bessere Diskussion, wenn Sie weniger nuanciert sind und Sport sich dafür eignet. Es gibt eine Anzeigetafel, Sie haben einen Gewinner und einen Verlierer, jemand macht das richtige Spiel, jemand macht das falsche Spiel, jemand macht den richtigen Handel oder den falschen Handel. Es gibt einen Grund, warum sie diese Anzeigetafel haben, und Ihr Kommentar sollte dies widerspiegeln.BC: Du warst Teilzeit bei WEEI, dann bist du zu 890 ESPN gegangen und es hat nicht funktioniert. Jetzt haben Sie diese Gelegenheit im Jahr 2009 mit einem anderen Start Sportstation bei 98,5. Wenn es einmal nicht funktioniert hat, was hat Sie dann dazu gebracht, dass eine neue Sportstation beim zweiten Mal funktioniert?

98,5 WBZ FM - Der Sport Hub - HH Builders Inc.

MF: Der zweite war viel besser positioniert, aber selbst wenn es nicht so wäre, selbst wenn es ein weiteres beschissenes AM-Signal mit schlechtem Besitz wäre, hätte ich wahrscheinlich die Show genommen. Ich habe die Angewohnheit, Arbeit nicht abzulehnen. Aber das war ein Kinderspiel, es war CBS Radio, das zu dieser Zeit ein riesiges Radiounternehmen mit WFAN und anderen starken Marken war. Es war ein FM-Signal, sie hatten bereits die Patriots und die Bruins. 890 hatte keine Rechtevereinbarungen, sie hatten syndizierte Programmierung, ein kleines Signal und ich saugte! Es war mein erster Hosting-Gig und ich brauchte Arbeit. Aber hoffentlich wurde ich in diesen wenigen Jahren besser.“Das Beste, was Mike passiert ist, war sein Stint bei 890 ESPN“, sagte Radzik. „Er ging hinein und lernte, wie man eine Radiosendung macht. Er war ein Solo-Gastgeber, bekam nicht viele Anrufe, es war ein schwaches Signal, aber es katapultierte ihn vom Gast zum Lernen, wie man eine Show verwaltet.“

BC: Selbst wenn Sie wussten, wie gut das Sportzentrum eingerichtet war, waren Sie überrascht, wie schnell es nicht nur eine Delle machen, sondern auch eine etablierte Marke wie WEEI passieren konnte?

MF: Ja. Ich glaube, jeder war. Das war ich. Das Ziel, als ich den Job annahm, war es, ihn drei Jahre später noch zu haben und die Show zu erneuern. Darüber hinaus hätte ich gesagt, hoffentlich haben wir innerhalb von fünf Jahren ein echtes Rennen, aber es ist in 12-18 Monaten passiert.

„Wir haben Blitze in einer Flasche eingefangen“, sagte Mike Thomas. „Wir waren die ersten, die gewonnen haben, die Teams haben es wirklich gut gemacht. Diese Stadt brauchte dringend einen echten zweiten Sportkonkurrenten, es gibt viele Dinge, die uns in den Weg gekommen sind, und wir wissen, dass wir sehr viel Glück hatten.“Wir dachten, unsere Show könnte funktionieren, sonst hätten wir es nicht gemacht“, fügte Mazz hinzu. „Ich hatte sicherlich nicht erwartet, dass es so schnell und aggressiv greifen würde, aber es gibt auch einen großen Aspekt, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.“BC: Ändert sich deine Mentalität überhaupt, wenn du EEI passierst und jetzt bist du der Gejagte, nicht der Jäger?

MF: Ich denke schon. Als wir anfingen und EEI so gut etabliert war, musste es ein gewisses Maß an Gegenprogrammierung geben. Aber ich habe es schon lange nicht mehr so gesehen. Ich weiß nicht, ob das klug oder dumm ist, aber seit einiger Zeit tun wir, was wir tun, und es spielt keine Rolle, was auf dem Zifferblatt passiert.

BC: Besteht die Gefahr der Selbstzufriedenheit? Wie vermeidest du es, abgestanden zu werden und die Konkurrenz im Rückspiegel größer werden zu lassen?MF: Eine Sache, die ich durch all das gelernt habe, ist, ich glaube einfach nicht, dass es wichtig ist, was die andere Person tut. Und das ist nicht spezifisch für EEI, es ist jeder Radiosender gegen einen anderen. Was zählt, ist ein gutes 12-minütiges Segment herauszupumpen, in die Werbung zu gehen und dann ein weiteres gutes Segment zu machen. Wenn die Leute, die zuhören, durch die Pause bleiben und die vollen 12 Minuten bleiben, ist das das einzige, was mir wichtig ist. Es geht darum, was Sie tun, um Ihre Show besser zu machen.

Und mit Selbstzufriedenheit, sicher – Sie sorgen sich um alles. Ich glaube sicherlich nicht, dass wir alles herausgefunden haben, wir werden uns weiterentwickeln. Also ja, damit beschäftige ich mich. Aber ich mache mir keine Sorgen darüber, was jemand anderes im Radio macht.“Felger ist ein wirklich harter Arbeiter und er ist auch schwer zu kopieren, weil er authentisch ist“, sagte Holley. „Manche Leute spielen einen Charakter, aber er tut es nicht. Das ist, wer er ist und deshalb ist er so effektiv. Schon früh dachten die Leute, er würde überbelichtet werden. Aber ich sagte ihnen nein, weil es nicht Schtick ist. Schtick verschleißt. Berechenbarkeit verschleißt. Felger ist originell und wenn er gegen den Strich geht, sind Sie vielleicht nicht einverstanden, aber er kann es untermauern und seine Arbeit zeigen.“

BC: Ist Ihr Erfolg mehr über die Show, oder mehr über den Markt? Weil die Ratings mit Aktien im mittleren Teenageralter beispiellos sind. Könnten Felger und Mazz anderswo erfolgreich sein?

Must see: Epischer Kampf zwischen Michael Felger und Michael Hurley vorbei...

MF: Ich denke, es ist eine Show, die in anderen Märkten erfolgreich sein könnte, aber der Erfolg, von dem Sie sprechen, hat mit vielen Faktoren zu tun. Es ist die Qualität des Senders, unsere Morgenshow, unsere Mittagsshow, unser Management – das, obwohl wir den Besitzer gewechselt haben, sehr stark geblieben ist. Und es ist die Stadt, in der wir uns befinden. 12 Meisterschaften seit 2000, 19 Meisterschaftsauftritte. Wenn Sie eine Sportshow in einer Stadt mit dieser Art von Erfolg machen, ein gutes Signal und starke Shows den ganzen Tag in Ihrem Netzwerk und Sie haben keine Bewertungen? Du f***ing saugen. Unser Erfolg ist ein Zusammenfluss von Faktoren und nicht zuletzt Tony, Jim Murray, unser Produzent Jimmy Stewart und alle in der Show.

Holley: „Ich erinnere mich, wie meine Frau fragte, wie wir es gemacht haben, und ich würde sagen:‘Schatz, wir haben dieses Buch mit einer 9 beendet und das ist wirklich gut. Ich würde Freunde in anderen Märkten fragen und sie würden sagen, dass ihr bestes Buch eine 4 oder 5 ist, also würde ich mit meiner 9 führen. Aber dann müsste ich ihnen sagen, dass die anderen Jungs eine 16 haben! Und im Großen und Ganzen konzentrieren sich 25% des Marktes auf Sport, was großartig ist, aber als Konkurrent sagen Sie: ‘Ich wünschte nur, ich könnte gewinnen! Sie sind ein Monster, gegen das man antreten muss. Ich habe es genossen, gegen 98.5 anzutreten, aber es war auch demütigend.“

BC: Werden die Brady-less Patriots die Station und den Bostoner Sportmarkt beeinflussen?MF: Ich würde gerne glauben, dass die Fangemeinde nicht nur für Brady und die Super Bowls da war, dass sie Hardcore-Sportfans durch dick und dünn sind. Das ist bei einigen Sportarten in Boston der Fall. Das Bruins-Publikum ist kleiner, Aber diese Fans bleiben durch die Höhen und Tiefen konstant. Wir werden etwas über den Patriots-Fan herausfinden, aber ich würde gerne denken, dass wir eine Fußballstadt geworden sind und sie weiterhin eine massive Kraft sein werden.

BC: Als New Yorker Fan sehe ich die Patriots ohne Brady und wer weiß, was mit den Red Sox passiert, als Major League Baseball Selbstmord versucht. Ich hätte nichts dagegen, wenn es der Beginn des Niedergangs für Boston Sports wäre.

MF: Die Wurzeln des Landes dafür. Ich weiß nicht, ob Baseball die Patriots jemals wieder überholen kann. Wenn die Streicheleinheiten fallen, wie Sie hoffen, Ich würde nach den Celtics und der NBA suchen, um aufzusteigen. Es ist ein heißes Produkt, es richtet sich an junge Leute und ich denke, es hat das breite Interesse, das Hockey nicht hat. Hockey ist intensiver und loyaler, aber die NBA hat viele Gelegenheitsfans, was gut fürs Geschäft ist. BC: Mike Thomas nannte Sie einmal die polarisierendste Person im Bostoner Radio, stimmen Sie zu?

MF: Ich habe das Gefühl, dass ich mit zunehmendem Alter schlaffer geworden bin. Ich kann es nicht einordnen, ich weiß nicht, ob ich so polarisiere wie früher, aber es steht mir nicht zu sagen. Aber ich denke, Felger & Mazz hat eine Knopfdruckqualität, weil meine Hasspost immer noch erstaunlich ist, egal was ich sage.“Ich hätte viel lieber jemanden wie Mike Felger, bei dem man gelegentlich sagen muss, wir müssen es ein bisschen zurückwählen, als jemanden, den man pushen und herausfordern muss“, sagte Thomas. „Mike ist selbstmotiviert, er lebt für Sportradio und ist eindeutig einer der Besten des Landes. Vielleicht denkt er in seinen Gedanken, dass er weicher wird, Dinge passieren, wenn du dich umdrehst 50, aber ich würde Mike Felger niemals als weich einstufen.“Das Größte, was sich für ihn entwickelt hat, ist sein Ruf, nur ein Konträr zu sein“, sagte Radzik. „Ich denke, er hat sich als Sport-Talkshow-Moderator Nummer eins im Land etabliert. Sie können ihm nicht zustimmen, Sie mögen seinen Blickwinkel vielleicht nicht, aber die Leute haben Respekt vor seinen Meinungen, weil sich das Publikum mit ihm entwickelt hat.“

BC: Ist es, dass Sie älter geworden sind oder hat die Gesellschaft Sie im Allgemeinen dazu gedrängt, „wimpy“ zu werden.“

MF: Ich habe mich deswegen verprügelt, aber ich bin sicherlich ein bisschen schüchtern. Vor zwei oder drei Jahren hatten die Bruins einen wirklich schlechten Start. Ich fuhr fort zu schimpfen, dass sie zu jung waren, sie sind fertig, sie können nicht gewinnen. Das Team erholte sich, machte die Playoffs und gegen Ende der Saison lief ein Werbespot, in dem mein Schimpfwort wiederholt wurde, um es zu reiben. Jimmy Stewart würde sagen, das kroch in meinen Kopf und kastrierte mich . Ich bin nicht wirklich auf Twitter oder Social Media, aber ich fühle es Präsenz.BC: Was ist mit der Tatsache, dass Social Media nicht nur für Sie da ist, sondern für alle, die warten und sogar auf die Chance warten, auf einen Ausrutscher zu springen.

MF: Es ist gefährlich. Gefährliche Zeiten sicher. Vielleicht ist das ein weiterer Grund, nicht zu polarisieren. Vielleicht hast du nur einen getroffen. Weil da draußen jemand versucht, dich zu feuern. Für jeden, der in irgendeiner Form schreibt, sendet oder spricht, macht man einen Fehler und das war’s. Es gibt Ihnen Grund, nur zu erleichtern, weil Sie Ihren Job behalten möchten.

Politische Korrektheit: Großbritannien gegen die USA | Financial Times

BC: Wenn die Gesellschaft politisch korrekter wird, glauben Sie, dass polarisierende Persönlichkeiten aufgrund des Risikos davon abgehalten werden, in das Geschäft einzusteigen?

MF: Ja, sicher. Das ist wirklich mehr für Nachrichtenkommentatoren als für Sportkommentatoren, weil Sie in der Lage sein sollten, einen schlechten Sport zu machen und nicht gefeuert zu werden.

Eine falsche Einstellung zum Sport wird dich zurückdrängen, und die Leute werden sagen, dass du dumm bist, aber ich würde gerne denken, dass es dich nicht so feuern wird, wie es eine schlechte Einstellung zur Gesellschaft tun könnte.BC: Was ist mit den Kommentaren von Roy Halladay, hatte das Auswirkungen?

(Als der ehemalige MLB-Pitcher Roy Halladay 2017 bei einem Flugzeugabsturz starb, verspottete Felger den Vorfall kontrovers.)

MF: Sie haben gefragt, warum ich etwas weicher geworden bin? Vielleicht ist dieser Tag ein Teil des Grundes. Das war ein schlechter Tag für mich, ein großer Fehler und ich würde die PC-Kultur niemals dafür verantwortlich machen.

Ich habe mich geirrt. Ich denke nicht jeden Tag darüber nach, aber es hat sicherlich meinen Ansatz beeinflusst. Es gibt eine Grenze zwischen Polarisierung und Offensive, es ist eine Herausforderung, diese Linie zu finden. Sie haben einen Tag wie diesen, an dem Sie über die Linie gehen und einige Zeit damit verbringen, sicherzustellen, dass Sie nicht wieder in die Nähe kommen. Es gibt nicht viele schwierige Teile in diesem Job, aber das ist einer.

BC: Diskutieren Sie gerade soziale Fragen mit allem, was im Land vor sich geht, und Beschwerden speziell über Boston?

MF: Wir sind so sportlich eine Show, wie Sie bekommen können, wir sind 95% Sport. Aber während dieser Zeit hat es sich ein bisschen mehr eingeschlichen. Wenn wir es vorher 5% der Zeit gemacht haben, machen wir es jetzt vielleicht 10-15%. Und ob ich links oder rechts bin, ich bekomme immer noch Leute, die schreien: ‚Bleib beim Sport! Gott sei Dank muss ich nicht regelmäßig über diese Themen sprechen, weil die Leute so zickig sind. Aber wie kannst du jetzt nicht etwas davon treffen? Sie können die Apokalypse nicht ignorieren.BC: Als Show, die zu 95% aus Sport besteht, wie haben Sie die vollen 16 Blöcke ohne Sport gebaut?

MF: Es war in letzter Zeit eine Herausforderung, der erste Monat oder so war einfach wegen Brady. Selbst wenn die Pandemie nie eintraf, würde der größte Teil von März und April zu 80% Bradys freie Agentur sein, Brady nach Tampa, dem nächsten Quarterback der Patriots, dem Entwurf und der freien Agentur. Es wurden 95% der Show, aber wir hatten bis Mitte Mai Fußballinhalte. Seitdem, es ist, wie werden Sie zurückkommen? Ich fand es wirklich interessant, aber ich gebe zu, dass man nur so viel tun kann. Wir brauchen definitiv ein Ballspiel.

Tom Brady von Bucs, nachdem er sich dem Rat der NFLPA widersetzt hatte, die NFL-Gruppe zu beenden ...' Tom Brady after defying NFLPA advice to end NFL group ...

„Nicht jeder, der zur Felger & Mazz Show kommt, kommt zum Sport“, sagte Radzik. „Sie kommen, um unterhalten zu werden, zu lachen und herausgefordert zu werden. Es gibt ein Energieniveau, die Show ist schnelllebig und man muss mithalten. Aber wenn Sie eine gute Chemie haben, können Sie auf verschiedene Arten unterhalten.“

Brandon Contes

Brandon Contes ist der führende Reporter von BSM für Sportradio- und Fernsehnachrichten. Sie finden ihn auf Twitter @BrandonContes oder erreichen ihn per E-Mail unter [email protected] .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.