Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Prinzipien der Mikroökonomie

Lernziele

Am Ende dieses Abschnitts werden Sie in der Lage sein:

  • Zwischen rechtlicher und wirtschaftlicher Steuerinzidenz unterscheiden
  • Steuern durch Kurvenverschiebung und Keilmethode darstellen können
  • Die Mengen- und Preiseffekte einer Steuer verstehen
  • Beschreiben Sie, warum sowohl Steuern als auch Subventionen deadweight loss

Steuern sind nicht die beliebteste Politik, aber sie sind oft notwendig. Wir werden uns zwei Methoden ansehen, um zu verstehen, wie sich Steuern auf den Markt auswirken: durch Verschiebung der Kurve und Verwendung der Keilmethode. Zunächst müssen wir den Unterschied zwischen gesetzlicher Steuerinzidenz und wirtschaftlicher Steuerinzidenz untersuchen.

Legal versus Economic Tax Incidence

Wenn die Regierung eine Steuer festlegt, muss sie entscheiden, ob sie die Steuer auf die Produzenten oder die Verbraucher erhebt. Dies wird als legale Steuerinzidenz bezeichnet. Die bekanntesten Steuern sind solche, die auf den Verbraucher erhoben werden, wie die staatliche Umsatzsteuer (GST) und die provinzielle Umsatzsteuer (PST). Die Regierung legt auch Steuern auf Produzenten fest, wie die Gassteuer, die ihre Gewinne senkt. Die rechtliche Inzidenz der Steuer ist eigentlich irrelevant bei der Bestimmung, wer von der Steuer betroffen ist. Wenn die Regierung eine Gassteuer erhebt, werden die Produzenten einen Teil dieser Kosten als erhöhten Preis weitergeben. Ebenso wird eine Steuer auf Verbraucher letztendlich die nachgefragte Menge verringern und den Erzeugerüberschuss verringern. Dies liegt daran, dass die wirtschaftliche Steuerinzidenz oder wer tatsächlich im neuen Gleichgewicht für die Steuerinzidenz zahlt, darauf basiert, wie der Markt auf die Preisänderung reagiert – nicht auf der rechtlichen Inzidenz.

Tax – Shifting the Curve

In Thema 3 haben wir festgestellt, dass die Angebotskurve von den Grenzkosten eines Unternehmens abgeleitet wurde und dass Verschiebungen in der Angebotskurve durch Marktveränderungen verursacht wurden, die zu einem Anstieg der MC auf jeder Mengenebene führten. Das ist bei einer Steuer nicht anders. Aus Sicht des Herstellers ist jede Steuer, die auf sie erhoben wird, nur eine Erhöhung der Grenzkosten pro Einheit. Um den Effekt einer Steuer zu veranschaulichen, schauen wir uns noch einmal den Ölmarkt an.

Wenn die Regierung eine Gassteuer von 3 US-Dollar auf die Produzenten erhebt (eine gesetzliche Steuerbelastung der Produzenten), verschiebt sich die Angebotskurve um 3 US-Dollar. Wie in Abbildung 4.8a unten gezeigt, wird ein neues Gleichgewicht bei P = $ 5 und Q = 2 Millionen Barrel geschaffen. Beachten Sie, dass die Produzenten nicht 5 US-Dollar erhalten, sondern nur 2 US-Dollar, da 3 US-Dollar an die Regierung geschickt werden müssen. Aus Sicht des Verbrauchers unterscheidet sich diese Preiserhöhung um 1 USD nicht von einer Preiserhöhung aus einem anderen Grund und reagiert mit einer Verringerung der für das höherpreisige Gut geforderten Menge.

Bild
Abbildung 4.7a

Was ist, wenn die gesetzliche Inzidenz der Steuer auf die Verbraucher erhoben wird? Da die Nachfragekurve die Zahlungsbereitschaft der Verbraucher darstellt, verschiebt sich die Nachfragekurve durch die Steuer nach unten. Wenn die Verbraucher nur bereit sind, 4 US-Dollar pro Gallone für 4 Millionen Gallonen Öl zu zahlen, aber wissen, dass sie an der Kasse mit einer Steuer von 3 US-Dollar pro Gallone konfrontiert werden, kaufen sie nur 4 Millionen Gallonen, wenn der Ticketpreis 1 US-Dollar beträgt. Dies schafft ein neues Gleichgewicht, in dem die Verbraucher einen Ticketpreis von 2 US-Dollar zahlen, da sie wissen, dass sie eine Steuer von 3 US-Dollar für insgesamt 5 US-Dollar zahlen müssen. Die Produzenten erhalten die 2 US-Dollar vor Steuern.

Bildschirmaufnahme-2016-12-24- bei-12-56-22- pm
Abbildung 4.7b

Beachten Sie, dass unabhängig davon, ob die Steuer vom Verbraucher oder Hersteller erhoben wird, das Endergebnis dasselbe ist, was beweist, dass die rechtliche Inzidenz der Steuer irrelevant ist.

Steuer – Die Wedge-Methode

Eine andere Methode, um Steuern anzuzeigen, ist die Wedge-Methode. Diese Methode erkennt an, dass es letztendlich irrelevant ist, wer die Steuer zahlt. Stattdessen veranschaulicht die Keilmethode, dass eine Steuer einen Keil zwischen dem Preis treibt, den die Verbraucher zahlen, und den Einnahmen, die die Produzenten erhalten, gleich der Höhe der erhobenen Steuer.

Wie unten dargestellt, muss man, um das neue Gleichgewicht zu finden, einfach einen $ 3-Keil zwischen den Kurven finden. Der erste getestete Keil beträgt nur 0,7 USD, gefolgt von 1,5 USD, bis die Steuer von 3,0 USD gefunden wird.

Bild
Abbildung 4.7c

Marktüberschuss

Wie bei Preis- und Mengenkontrollen muss man den Marktüberschuss vor und nach einer Preisänderung vergleichen, um die Auswirkungen einer Steuer vollständig zu verstehen politik der Überschüsse.

Bild
Abbildung 4.7d

Vor

Der Marktüberschuss vor der Steuer wurde nicht angezeigt, da der Prozess Routine sein sollte. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, wie Sie die folgenden Werte erhalten:

Verbraucherüberschuss = 4 Millionen US-Dollar

Erzeugerüberschuss = 8 Millionen US-Dollar

Marktüberschuss =12 Millionen US-Dollar

Nach

Der Marktüberschuss nach der Police kann anhand von Abbildung 4 berechnet werden.7d

Verbraucherüberschuss (blauer Bereich) = $ 1 Million

Produzentenüberschuss (roter Bereich)= $2 Millionen

Staatseinnahmen (grüner Bereich) = $6 Millionen

Marktüberschuss = $ 9 Millionen

Warum ist die Regierung in den Marktüberschuss einbezogen?

In unseren vorherigen Beispielen, die sich mit Marktüberschüssen befassten, haben wir keine Diskussion über die Staatseinnahmen aufgenommen, da die Regierung nicht in unserem Markt tätig war. Denken Sie daran, dass der Marktüberschuss unsere Kennzahl für Effizienz ist. Wenn die Regierung nicht in dieser Metrik enthalten wäre, wäre dies nicht sehr nützlich. In diesem Fall würde ein Millionenverlust an die Regierung als effizient angesehen, wenn dies zu einem Gewinn von 1 USD für einen Verbraucher führen würde. Um sicherzustellen, dass unsere Kennzahl für Effizienz immer noch nützlich ist, müssen wir die Regierung bei der Berechnung des Marktüberschusses berücksichtigen.

Wie bei der Quote – sowohl der Verbraucher- als auch der Erzeugerüberschuss gingen aufgrund einer reduzierten Menge zurück. Der Unterschied ist, da sich der Preis ändert, gibt es Umverteilung. Diesmal erfolgt die Umverteilung von Verbrauchern und Produzenten an die Regierung. Denken Sie daran, dass nur eine Mengenänderung einen Mitnahmeverlust verursacht. Preisänderungen verschieben einfach den Überschuss zwischen Verbrauchern, Produzenten und der Regierung.

Schauen wir uns die Auswirkungen der Steuer auf Menge und Preis genau an, um zu sehen, wie sich diese Komponenten auf den Markt auswirken.

Bild
Abbildung 4.7e

Transfer – Die Auswirkungen des Preises

Aufgrund der Auswirkungen der Steuer auf den Preis werden die Bereiche A und C vom Verbraucher- und Produzentenüberschuss auf die Staatseinnahmen übertragen.

Verbraucher an die Regierung – Bereich A

Verbraucher zahlten ursprünglich $ 4 / Gallone für Gas. Jetzt zahlen sie $ 5 / Gallone. Die Preiserhöhung von 1 USD ist der Teil der Steuer, den die Verbraucher tragen müssen. Trotz der Tatsache, dass die Steuer von den Erzeugern erhoben wird, müssen die Verbraucher einen Teil der Preisänderung tragen. Die Größe dieses Anteils hängt von der relativen Elastizität ab – ein Konzept, das wir im nächsten Abschnitt untersuchen werden. Dies liegt daran, dass ein Preisverfall für die Erzeuger bedeutet, dass die gelieferte Menge sinkt, und um das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, muss die nachgefragte Menge um den gleichen Betrag sinken. Diese Preisänderung bedeutet, dass die Regierung $ 1 x 2 Millionen Gallonen oder $ 2 Millionen Steuereinnahmen von den Verbrauchern sammelt. Dies ist eine direkte Übertragung von den Verbrauchern an die Regierung und hat keine Auswirkungen auf den Marktüberschuss.

Producers to Government – Area C

Ursprünglich erhielten die Produzenten Einnahmen von 4 USD / Gallone für Gas. Jetzt erhalten sie $ 2 / Gallone. Dieser Rückgang um 2 US-Dollar ist der Teil der Steuer, den die Produzenten tragen müssen. Dies bedeutet, dass die Regierung $ 2 x 2 Millionen Gallonen oder $ 4 Millionen an Steuereinnahmen von den Produzenten sammelt. Dies ist eine Übertragung von Produzenten an die Regierung.

Wie berechnet, erhält die Regierung insgesamt 6 Millionen US-Dollar an Steuereinnahmen, die von Verbrauchern und Produzenten eingenommen werden. Dies hat keine Auswirkungen auf den Nettomarktüberschuss.

Deadweight Loss – The Impact of Quantity

Wenn wir nur eine Übertragung von Überschüssen in Betracht ziehen würden, gäbe es keinen deadweight Loss. In diesem Fall wissen wir jedoch, dass Preisänderungen mit einer Mengenänderung einhergehen. Ein höherer Preis für die Verbraucher führt zu einem Rückgang der nachgefragten Menge, und ein niedrigerer Preis für die Erzeuger führt zu einem Rückgang der gelieferten Menge. Diese Verringerung der Gleichgewichtsmenge führt zu einem Mitnahmeverlust auf dem Markt, da es Verbraucher und Produzenten gibt, die die Ware nicht mehr kaufen und liefern können.

Rückgang des Verbraucherüberschusses – Bereich B

Aufgrund des Preisanstiegs werden viele Verbraucher vom Öl auf alternative Optionen umsteigen. Dieser Rückgang der Mengennachfrage von 1,5 Millionen Gallonen Öl verursacht einen Mitnahmeverlust von 1 Million US-Dollar.

Producer Surplus Decrease – Area D

Produzenten, die jetzt nur $ 2.00 / Gallone für ihre Produktion erhalten, werden auch die gelieferte Menge um 1 verringern.5 millionen Gallonen Öl. Es ist kein Zufall, dass die Größe der Abnahme gleich ist. Wenn Sie den Keil zwischen Verbrauchern und Produzenten schaffen, finden Sie die Menge, in der der volle Betrag der Steuer anfällt, aber der Markt ist immer noch im Gleichgewicht. Denken Sie daran, dass die geforderte Menge der gelieferten Menge entsprechen muss, da sonst der Markt nicht stabil ist. Diese gespiegelte Abnahme der Menge stellt sicher, dass dies immer noch der Fall ist. Beachten Sie jedoch, dass die Auswirkungen dieses Mengenrückgangs zu einem stärkeren Rückgang des Erzeugerüberschusses als des Verbraucherüberschusses in Höhe von insgesamt 2 Millionen US-Dollar führen. Dies liegt wiederum an der Elastizität oder der relativen Reaktionsfähigkeit auf die Preischance, die in Kürze genauer untersucht wird.

Zusammen verursachen diese Rückgänge einen Mitnahmeverlust von 3 Millionen US-Dollar (die Differenz zwischen dem Marktüberschuss vor und dem Marktüberschuss danach).

Subvention

Während eine Steuer einen Keil treibt, der den Preis erhöht, den die Verbraucher zahlen müssen, und den Preis senkt, den die Produzenten erhalten, bewirkt eine Subvention das Gegenteil. Eine Subvention ist ein Vorteil, den die Regierung Gruppen oder Einzelpersonen gewährt, in der Regel in Form einer Barzahlung oder einer Steuerermäßigung. Eine Subvention wird oft gegeben, um irgendeine Art von Belastung zu entfernen, und es wird oft als im allgemeinen Interesse der Öffentlichkeit sein. In wirtschaftlicher Hinsicht treibt eine Subvention einen Keil, indem sie den Preis senkt, den die Verbraucher zahlen, und den Preis erhöht, den die Produzenten erhalten, wobei die Regierung Kosten verursacht.

In Thema 3 haben wir uns eine Fallstudie über Victorias wettbewerbsintensiven Wohnungsmarkt angesehen, auf dem die hohe Nachfrage die Preise in die Höhe trieb. Als Reaktion darauf hat die Regierung viele Richtlinien erlassen, damit Familien mit niedrigem Einkommen immer noch Hausbesitzer werden können. Schauen wir uns die Auswirkungen einer möglichen Politik an. (Beachten Sie, dass die folgende Richtlinie unrealistisch ist, aber ein leichtes Verständnis der Auswirkungen von Subventionen ermöglicht).

Bild
Abbildung 4.7f

Auf dem obigen Markt beginnt unser effizientes Gleichgewicht bei einem Preis von 400.000 USD pro Haus, wobei 40.000 Häuser gekauft werden. Die Regierung will die Zahl der Verbraucher, die in der Lage sind, Häuser zu kaufen, erheblich erhöhen und gewährt daher einen Zuschuss von 300.000 US-Dollar für alle Verbraucher, die ein neues Haus kaufen. Dies treibt einen Keil zwischen dem, was Hauskäufer zahlen ($ 250.000) und was Bauherren erhalten ($ 550.000).

Bei allen bisher untersuchten Regierungspolitiken wollten wir feststellen, ob das Ergebnis der Politik den Marktüberschuss erhöht oder verringert. Mit einer Subvention wollen wir die gleiche Analyse durchführen. Da sich die Überschusserhöhungen in unserem Diagramm überschneiden, wird es leider komplizierter. Um die Analyse zu vereinfachen, trennt das folgende Diagramm die Änderungen für Produzenten, Verbraucher und Regierung in verschiedene Diagramme.

Bildschirmaufnahme-2016-12-24- bei-3-23-29- pm
Abbildung 4.7g

Produzenten

Die Produzenten erhalten jetzt 550.000 US-Dollar anstelle von 400.000 US-Dollar, was die Menge erhöht, die an 60.000 Haushalte geliefert wird. Dies erhöht den Produzentenüberschuss in den Bereichen A und B.

Verbraucher

Die Verbraucher zahlen jetzt 250.000 US-Dollar anstelle von 400.000 US-Dollar, was die geforderte Menge auf 60.000 Haushalte erhöht. Dies erhöht den Verbraucherüberschuss in den Bereichen C und D.

Regierung

Die Regierung muss jetzt 300.000 Dollar pro Haus zahlen, um die 60.000 Verbraucher zu subventionieren, die neue Häuser kaufen (diese Politik würde die Regierung 18 Milliarden Dollar kosten!!) Grafisch ist dies gleichbedeutend mit einem Rückgang der Regierung in den Bereichen A, B, C, D und E.

Ergebnis

Unsere Gesamtgewinne aus der Politik (für Produzenten und Verbraucher) sind die Bereiche A, B, C und D, während die Gesamtverluste (die Kosten für die Regierung) die Bereiche A, B, C, D und E sind. Zusammenfassend lässt sich sagen:

Die Bereiche A, B, C und D werden von der Regierung auf die Verbraucher und Produzenten übertragen.

Bereich E ist ein Deadweight-Verlust aus der Richtlinie.

An diesem Beispiel sind zwei Dinge zu beachten. Erstens war die Politik erfolgreich bei der Erhöhung der Menge von 40.000 Häusern auf 60.000 Häuser. Zweitens führte es zu einem Mitnahmeverlust, weil die Gleichgewichtsmenge zu hoch war. Denken Sie daran, dass jedes Mal, wenn die Menge von der Gleichgewichtsgröße geändert wird, ohne externe Effekte ein Mitnahmeverlust auftritt. Dies gilt, wenn die Menge verringert und erhöht wird.

http://www.investopedia.com/terms/s/subsidy.asp

Zusammenfassung

Steuern und Subventionen sind komplizierter als eine Preis- oder Mengenkontrolle, da sie einen dritten Wirtschaftsakteur einbeziehen: die Regierung. Wie wir gesehen haben, ist es irrelevant, auf wen die Steuer oder Subvention erhoben wird, wenn man sich ansieht, wie der Markt endet. Beachten Sie, dass die letzten drei Abschnitte ein ziemlich düsteres Bild über politische Instrumente gezeichnet haben. Dies liegt daran, dass unser Modell derzeit die externen Kosten, die Wirtschaftsakteure der Makroumwelt auferlegen (Umweltverschmutzung, Krankheit usw.), nicht berücksichtigt.) oder Eigenkapital eine Bedeutung beimessen. Diese Konzepte werden in späteren Themen näher erläutert.

In unseren obigen Beispielen sehen wir, dass die rechtliche Inzidenz der Steuer keine Rolle spielt, aber was tut? Um festzustellen, welche Partei mehr Last trägt, müssen wir das Konzept der relativen Elastizität auf unsere Analyse anwenden.

Glossar

Wirtschaftliche Steuerinzidenz Die Verteilung der Steuern basiert darauf, wer die Last im neuen Gleichgewicht trägt, basierend auf der rechtlichen Steuerinzidenz Die rechtliche Verteilung, wer die Steuersubvention zahlt Ein Vorteil, den die Regierung Gruppen oder Einzelpersonen gewährt, in der Regel in Form einer Barzahlung oder einer Steuerermäßigung Es dient häufig dazu, eine Art von Belastung zu beseitigen, und es wird häufig davon ausgegangen, dass dies im Gesamtinteresse der Öffentlichkeit liegt

Übungen 4.7

Beziehen Sie sich auf die Nachfragekurven unten für die folgenden drei Fragen dargestellt. Erwägen Sie die Einführung einer Steuer von 20 USD pro Einheit in diesem Markt.

1. Welche Bereiche stellen den Verlust des Verbraucher- UND Erzeugerüberschusses infolge dieser Steuer dar?

ein) k + f.
b) j + g.
c) k + j.
d) k + f + j + g.

2. Welche Bereiche repräsentieren den Gewinn an Staatseinnahmen infolge dieser Steuer?

ein) k + f.
b) j + g.
c) k + j.
d) k + f + j + g.

3. Welche Bereiche stellen den mit dieser Steuer verbundenen Mitnahmeverlust dar?

ein) f + g.
b) k – g.
c) j – f.
d) k + f + j + g.

4. Angenommen, die Grenzkosten für die Herstellung von Socken sind für alle Sockenhersteller konstant und betragen 5 USD pro Paar. Wenn die Regierung eine konstante Einheitssteuer auf Socken einführt, welche der folgenden Aussagen ist dann FALSCH, angesichts des Nachsteuergleichgewichts auf dem Sockenmarkt? (Nehmen wir eine nach unten abfallende Nachfragekurve für Socken an.)

a) Verbraucher sind durch die Steuer schlechter gestellt.
b) Ausgaben für Socken können entweder erhöhen oder verringern als Folge der Steuer.
c) Die Produzenten sind schlechter dran als Folge der Steuer.
d) Diese Steuer führt zu einem Mitnahmeverlust.

5. Siehe Angebot und Nachfrage Diagramm unten.

Wenn auf diesem Markt eine Subvention von 3 USD pro Einheit eingeführt wird, entspricht der Preis, den die Verbraucher zahlen, ____ und der Preis, den die Hersteller abzüglich der Subvention erhalten, entspricht _____.

ein) $2; $5.
b) $3; $6.
c) $4; $7.
d) $5; $8.

6. Wenn eine Subvention in einen Markt eingeführt wird, welche der folgenden Aussagen trifft dann zu? a) Verbraucher- und Produzentenüberschuss steigen, aber der soziale Überschuss sinkt.b) Verbraucher- und Produzentenüberschuss sinken, aber der soziale Überschuss steigt.c) Der Konsumentenüberschuss, der Produzentenüberschuss und der soziale Überschuss nehmen zu.
d) Konsumentenüberschuss, Produzentenüberschuss und sozialer Überschuss nehmen alle ab

Verwenden Sie das folgende Diagramm, um die folgenden ZWEI Fragen zu beantworten.

7. Wenn auf diesem Markt eine Steuer von 6 USD pro Einheit eingeführt wird, entspricht der Preis, den die Verbraucher zahlen, ____ und der Preis, den die Erzeuger abzüglich der Steuer erhalten, _____.

ein) $10; $4.
b) $9; $3.
c) $8; $2.
d) $7; $1.

8. Wenn auf diesem Markt eine Steuer in Höhe von 6 USD pro Einheit eingeführt wird, beträgt die neue Gleichgewichtsmenge:

a) 20 Einheiten.
b) 40 Einheiten.
c) 60 Einheiten.
d) Keine der oben genannten.

9. Welche der folgenden Aussagen über den Mitnahmeverlust der Besteuerung ist WAHR? (Nehmen Sie keine externen Effekte an.)

a) Wenn es einen Mitnahmeverlust gibt, sind die durch die Steuer erzielten Einnahmen größer als die Verluste für Verbraucher und Produzenten.b) Wenn es keinen Mitnahmeverlust gibt, sind die von der Regierung erhobenen Einnahmen genau gleich den Verlusten für Verbraucher und Produzenten.
c) Sowohl a) als auch b).
d) Weder a) noch b).

10. Welche der folgenden Aussagen beschreibt die Gleichgewichtseffekte einer Einheitssteuer in einem Markt ohne externe Effekte richtig?

a) Der Verbraucher- und Produzentenüberschuss nimmt zu, aber der soziale Überschuss nimmt ab.b) Verbraucher- und Produzentenüberschuss sinken, aber der soziale Überschuss steigt.c) Der Konsumentenüberschuss, der Produzentenüberschuss und der soziale Überschuss nehmen zu.d) Der Konsumentenüberschuss, der Produzentenüberschuss und der soziale Überschuss nehmen ab.

11. Welche der folgenden Aussagen beschreibt die Gleichgewichtseffekte einer Subvention pro Einheit richtig?

a) Der Verbraucherpreis steigt, der Erzeugerpreis sinkt und die Menge steigt.b) Der Verbraucherpreis sinkt, der Erzeugerpreis sinkt und die Menge steigt.c) Die Verbraucherpreise steigen, die Erzeugerpreise steigen und die Mengen steigen.d) Der Verbraucherpreis sinkt, der Erzeugerpreis steigt und die Menge steigt.

12. Siehe Angebot und Nachfrage Diagramm unten.

Wenn auf diesem Markt eine Verbrauchsteuer von 5 USD pro Einheit eingeführt wird, entspricht der Preis, den die Verbraucher zahlen, ____ und der Preis, den die Hersteller abzüglich der Steuer erhalten, entspricht _____.

a) $5; $10.
b) $6; $11.
c) $7; $12.
d) $8; $3.

13. Betrachten Sie das Angebot und Nachfrage Diagramm unten.

Welche Gleichgewichtsmenge wird eingeführt, wenn eine Subvention von 2 USD pro Einheit eingeführt wird?

a) 40 Einheiten.
b) 45 Einheiten.
c) 50 Einheiten.
d) 55 Einheiten.

Betrachten Sie das folgende Diagramm von Angebot und Nachfrage. Angenommen, (i) es gibt keine externen Effekte; und (ii) in Ermangelung staatlicher Regulierung ist die Marktangebotskurve die mit S1 bezeichnete.

14. Wenn in diesem Markt eine Steuer von 5 USD pro Einheit eingeführt wird, Welcher Bereich stellt den Mitnahmeverlust dar?

a) ein.
b) ein.
c) ein.
d) ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.