Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Sprinkleranlage Wasserdruck – Zu viel des Guten

Ich spreche nicht über den Druck, eine Frist einzuhalten oder die letzte Sekunde zu schießen. Ich spreche von ernsthaftem Druck. Messbar, Pfund pro Quadratzoll Druck … Wasserdruck. Jeder, der mit der Bewässerung vertraut ist, weiß, dass Sprinkleranlagen auf ausreichenden Wasserdruck angewiesen sind, damit die Köpfe aufspringen und richtig gießen können. Aber was, wenn es zu viel des Guten gibt?

Wir sprechen PSI

Der optimale Betriebsdruck für die meisten Sprinkleranlagen in Wohngebieten liegt zwischen 30 und 50 Pfund pro Quadratzoll (PSI). Bei korrektem Wasserdruck funktioniert jeder Kopf so, wie er entworfen wurde, und das Ergebnis sind gleichmäßige Sprühmuster und eine effiziente Nutzung des Wassers. Das Problem ist, dass der Betriebsdruck der meisten Sprinkleranlagen durch den Wasserdruck an der Hauptversorgungsleitung bestimmt wird. Dies liegt oft weit über dem, was das System verarbeiten kann, und erreicht manchmal über 100 PSI. Zu viel unbeaufsichtigter Wasserdruck führt zu Wasserverschwendung und möglichen Schäden an Sprinklerleitungen, Köpfen und Ventilen.

Niedrigerer PSI, niedrigerer GPM bedeutet weniger Abfall und niedrigere Wasserrechnungen

Wasser wird auf zwei Arten verschwendet. Erste, kleine tröpfchen größe produziert durch hohe druck wird verursachen wasser zu drift off-ziel. In schweren Fällen sieht es fast wie Nebel aus und man hört es aus jedem Kopf spucken. Zweitens kommt Wasser ungleichmäßig und zu schnell heraus. Einzelne Köpfe können so viel wie das Dreifache ihrer angegebenen Gallonen pro Minute (GPM) verbrauchen. Zu viele PSI = zu viele GPM. All dieses zusätzliche Wasser kann nicht gleichmäßig verteilt werden, so dass einige Bereiche viel mehr bekommen, als sie brauchen.

Es ist komplizierter, alle möglichen Schäden an Ihrem System durch hohen Druck zu beschreiben (buchstabiert b-o-r-i-n-g). Wenn Sie sich wohl fühlen, nur zu wissen, dass es schlecht ist, dann überspringen Sie den nächsten Absatz, wenn nicht … lesen Sie weiter McDuff!

Größe und Qualität Angelegenheiten

Wohn sprinkler systeme in der regel verwenden entweder 1 „oder 3/4“ durchmesser rohr (oder eine kombination der beiden). Jede Größe Rohr hat Einschränkungen, wie viel Wasser sicher durch sie laufen kann, ohne Probleme zu verursachen. Diese basieren auf der Art des Rohres (PVC oder Poly), dem Innendurchmesser und der Dicke der Rohrwände (genannt Zeitplan, d. H. Zeitplan 80 Rohr). Unter Hochdruckbedingungen wird mehr Wasser durch jeden Kopf gedrückt als vorgesehen, was das Gesamtvolumen des in jeder Zone verwendeten Wassers erhöht. Um dieser erhöhten Nachfrage gerecht zu werden, beschleunigt sich das durch das Rohr fließende Wasser. Diese Kombination aus hohem Druck und hoher Geschwindigkeit führt zusammen mit der von ihnen erzeugten Spannung zum Ausfall minderwertiger Rohre und Komponenten und verringert die Lebensdauer selbst der hochwertigsten Materialien.

Was ist zu tun? Es gibt eine Vielzahl von möglichen Lösungen, aber hier sind nur einige: Wählen Sie die richtige Größe und den richtigen Rohrtyp, haben Sie die richtige Anzahl von Köpfen mit den richtigen Düsen für jede Zone und installieren Sie eine Druckregelung an der Hauptleitung, den Ventilen und / oder Köpfen. Abhängig von der Schwere des Problems müssen Sie möglicherweise mehr als eine Lösung verwenden.

Wenn Sie unter zu viel Alltagsstress leiden, könnten sich Selbsthilfebücher oder eine kalte Kompresse als Ihre Lösung erweisen. Auf der anderen Seite, wenn es Ihr Sprinkler ist, der unter zu viel Druck steht, gehen Sie direkt zu einem lizenzierten Bewässerungsprofi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.