Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zwischensumme

Schmerzen im oberen Rücken können Ihren Lauf völlig entgleisen lassen. Dieser Trick kann Ihnen helfen, Muskelverspannungen abzubauen und ein effizienterer Läufer zu werden. Es ist eine Win-Win!

Du hast dich gestreckt, du hast dafür gesorgt, dass deine Form während deines Laufs auf dem Punkt war und du schwörst, dass du später schaumrollen wirst. Aber dein oberer Rücken schmerzt immer noch nach einem Lauf. Pfui. Was könnte es sein?

Nun, es könnte eine Reihe von Dingen sein. Aber es gibt eine potenziell einfache Lösung dafür, wenn dies tatsächlich das ist, was Sie beim Laufen tun.

Wenn Sie das nächste Mal laufen, gehen Sie wie folgt vor:

Egal, ob Sie kürzere oder längere Strecken zurücklegen, bewerten Sie Folgendes, um herauszufinden, warum Sie Schmerzen im oberen Rücken haben:

Liegen Sie entweder auf Ihrem Lauf oder den ganzen Tag (diese Schreibtischjobs, tho)?

Vergessen Sie (wir alle tun es!) zu dehnen und schaum rolle?

Halten Sie Ihre Arme zu hoch und spannen Sie Ihre oberen Rückenmuskeln an?

Wenn Sie alle oben genannten Fragen mit Nein beantwortet haben, ist Ihr Problem möglicherweise so einfach wie diese schnelle Lösung:

Entspanne deinen Griff beim Laufen

Du denkst wahrscheinlich nicht darüber nach, wie du deine Hände beim Laufen hältst. Du konzentrierst dich wahrscheinlich auf deine Form, deine Atmung oder du bist nur in Zonen aufgeteilt. Aber wenn Sie Ihre Hände ballen, wie Sie in dieser Sitzung waren früher heute (ernsthaft, Powerpoint-Präsentationen wieder?), könnten Sie zu all dieser geballten Spannung in Ihrem oberen Rücken beitragen. Nicht gut.

RELATED: Running Hack: Die Art und Weise, wie Sie beim Laufen atmen, tut Ihnen keinen Gefallen.

Hier ist der lustige Teil: Es ist eine einfache Lösung!

Schritt 1: Lockern Sie Ihren Griff. Das war’s. Aber für diejenigen unter Ihnen, die einen Prozess wünschen, der Ihnen hilft, Ihren Hulk-ähnlichen Laufgriff zu bekämpfen, haben wir unten einen zusätzlichen Schritt hinzugefügt:

Schritt 2: Versuchen Sie Yoga – Vielleicht etwas Meditation.

Wie auch immer, die Moral der Geschichte ist, dass dein Griff dein Laufen mehr beeinflussen kann, als du denkst. Es kann dazu führen, dass sich der Rest Ihres Oberkörpers versteift und Ihr Lauf sich härter anfühlt, als er sollte. Niemand will das. Nehmen. Es. Einfach.

Autor Bio: Sam Kerstetter genießt Laufen und draußen zu sein. Sie verbringt gerne Zeit in der Natur mit ihrem Mann und zweijährigen und schreibt. Zu ihren weiteren Leidenschaften gehören Social Media (sie ist Social Media Managerin bei Road Runner Sports) und Content Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.